+
Monopoly ist Kult unter den Gesellschaftsspielen.

Facebook-Abstimmung über Kult-Spiel

Welche Monopoly-Figur geht nicht mehr über Los?

New York - Eine der acht traditionellen Figuren im Gesellschaftsspiel „Monopoly“ wird bald nicht mehr über „Los“ gehen. Ob Schuh, Auto oder eine andere Figur aus dem Rennen fliegt, wird per Facebook-Abstimmung entschieden.

Per Facebook-Abstimmung lässt der US-Spielwarenhersteller Hasbro derzeit eine der kleinen Figuren aus dem Brettspiel-Klassiker herauswählen, wie US-Medien am Mittwoch berichteten. Wer Auto, Fingerhut, Hund, Schuh, Schlachtschiff, Hut, Bügelbrett oder Schubkarre behalten will, müsse dafür stimmen, verkündete Hasbro auf der Facebook-Seite des Grundstücksimperiums-Spiels. Die Figur, die bis zum 5. Februar die wenigsten Stimmen in der Aktion mit dem Titel „Rette deine Spielfigur“ bekommt, fliegt raus.

Auch über den Nachfolger können Internet-User abstimmen und sich zwischen Roboter, Katze, Diamantring, Hubschrauber und Gitarre entscheiden. In den ersten Stunden der Onlineumfrage, die am späten Dienstagabend (Ortszeit) begann, sammelte der Schuh mit Abstand am wenigsten Stimmen.

Hasbro äußerte sich zunächst nicht zu den Hintergründen der Aktion. US-Medien vermuteten, dass der Spielwarenhersteller mit der Facebook-Umfrage das angestaubte Image des Spiele-Klassikers, von dem seit 1935 etwa 275 Millionen Exemplare produziert worden sein sollen, verjüngen will.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Transsexualität soll keine psychische Erkrankung mehr sein - Videospielsucht schon
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) will Transsexualität von der Liste psychischer Erkrankungen streichen. Videospielsucht soll dagegen aufgenommen werden.
Transsexualität soll keine psychische Erkrankung mehr sein - Videospielsucht schon
„Wunderwaffe der Nazis“: Neues Ufo-Spielzeug sorgt für heftige Reaktionen
Ein merkwürdiges Spielzeug hat in den vergangen Tagen für Aufregung gesorgt. Der Hersteller musste viel Kritik einstecken – und macht nun einen Rückzieher.
„Wunderwaffe der Nazis“: Neues Ufo-Spielzeug sorgt für heftige Reaktionen
Getötete 16-Jährige: Verdächtiger wohl Zufallsbekanntschaft
Einen Tag nach dem Fund einer erschlagenen Jugendlichen in der Nähe von Hannover nimmt die Mordkommission "Anna" einen 24-Jährigen fest. Nun sitzt der Mann in U-Haft.
Getötete 16-Jährige: Verdächtiger wohl Zufallsbekanntschaft
Sitzbank vibriert während Vorlesung stark - Studentin macht Vibrator-Geständnis
Gewisse Bedürfnisse können anscheinend nicht immer aufgeschoben werden. Das führte bei einer Bielefelder Studentin zu einer peinlichen Situation während der Vorlesung.
Sitzbank vibriert während Vorlesung stark - Studentin macht Vibrator-Geständnis

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.