+
Für Gentests unter bestimmten Voraussetzungen ten  spricht sich Frank Ulrich Montgomery, der Präsident der Ärztkammer. aus.

Montgomery für Embryo-Gentest in engen Grenzen

Mannheim - Ärztekammerpräsident Frank Ulrich Montgomery hat sich für eine Zulassung von Gentests an Embryonen in engen Grenzen ausgesprochen. Der Bundestag entscheidet am Donnerstag.

“Es hat keinen Sinn, aus Angst vor Missbrauch den sinnvollen Gebrauch vollkommen zu verbieten. Allerdings ist eine sorgfältige Einzelfallabwägung notwendig“, sagte Montgomery dem “Mannheimer Morgen“ (Dienstag).

Am Donnerstag entscheidet der Bundestag über die umstrittenen Präimplantationsdiagnostik (PID).

Der Ärztepräsident hält eine Mehrheit für eine Zulassung der PID in Ausnahmefällen für wahrscheinlich. Die ethischen Probleme würden aber bleiben, denn es handele sich bei der PID “unstreitbar um ein Verfahren mit einem selektierenden Ansatz“, so Montgomey.

Allerdings würden bereits heute in der Medizin selektive Verfahren angewendet, zum Beispiel in der Pränataldiagnostik - oft mit der Konsequenz später Abtreibungen. Die PID dürfe kein Routineverfahren werden. Sie müsse auf wenige und ganz bestimmte Indikationen begrenzt werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brasiliens Gefängnisse außer Kontrolle
Seit Jahresbeginn sind über 120 Häftlinge in Brasilien umgebracht worden, teilweise wurden sie geköpft. Ein Grund sind Bandenkriege, die sich hinter den Mauern …
Brasiliens Gefängnisse außer Kontrolle
Prozess nach Großfeuer in Flüchtlingsheim
Im Fastenmonat Ramadan wurde in einer Düsseldorfer Flüchtlingsunterkunft Mittagessen ausgeteilt. Ein muslimischer Bewohner soll darüber so erbost gewesen sein, dass er …
Prozess nach Großfeuer in Flüchtlingsheim
Forscher sichten stationäre Riesenstruktur auf der Venus
Über unseren Nachbarplaneten Venus fegen extrem schnelle Winde. Trotzdem haben Forscher in derselben Höhe eine stationäre Struktur entdeckt. Was hat es damit auf sich?
Forscher sichten stationäre Riesenstruktur auf der Venus
Heißluftballon in den Emiraten abgestürzt
Dubai - Es sollte ein schöner Ausflug mit dem Heißluftballon werden. Doch für sechs Touristen wurde daraus ein Albtraum. Der Ballon stürzte ab.
Heißluftballon in den Emiraten abgestürzt

Kommentare