+
In Saudi-Arabien ist der Online-Dienst Facebook erst einmal abgeschaltet.

Moralische Bedenken: Saudi-Arabien sperrt Facebook

Riad - Weil der Internet-Dienst Facebook angeblich gegen die konservativen Wertvorstellungen im Land verstößt, hat Saudi-Arabien das soziale Netzwerk am Samstag vorübergehend gesperrt.

Es erschien für mehrere Stunden eine Fehlermeldung, wenn Internet-Nutzer im Land die Seite anwählten. Wie ein Sprecher der Behörde für Kommunikation am Samstag mitteilte, hätten die auf Facebook dargebotenen Inhalte “eine Grenze überschritten“.

Der große Facebook-Knigge

Der große Facebook-Knigge

Die Regierung Saudi-Arabiens folgt einer strikten Auslegung des Islams und religiöse Führer haben einen starken Einfluss auf die Gesetzgebung.

Die lustigsten Gruppen auf Facebook

Die lustigsten Gruppen auf Facebook

Facebook war in diesem Jahr bereits für die Nutzer in Pakistan und Bangladesch zeitweise gesperrt worden.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sechs Tote bei Horror-Unfall in Birmingham
Es ist ein Bild des Grauens: Bei einem Unfall mit mehreren Fahrzeugen sterben in England sechs Menschen. Die Polizei rätselt über die Ursache.
Sechs Tote bei Horror-Unfall in Birmingham
Woche beginnt schneereich: Weiße Weihnacht möglich
Schon am Wochenende vor Weihnachten gibt es in vielen Teilen Deutschlands Eis und Schnee. Wintersportler nutzen die Gelegenheit, etwa zu Ausflügen in den Harz. Zum …
Woche beginnt schneereich: Weiße Weihnacht möglich
Großalarm in Hamburg nach Explosion an S-Bahnhof
Am Hamburger S-Bahnhof Veddel ist am Sonntag laut Medienberichten ein Sprengsatz explodiert. Es wurde Großalarm ausgelöst. 
Großalarm in Hamburg nach Explosion an S-Bahnhof
Akuthilfe für unterernährte Kinder in Niger: Erdnusspaste rettet Leben
Ohne unsere Hilfe haben die Kinder in Niger keine Chance: Sie haben zu wenig zu essen, kaum medizinische Versorgung und kein sauberes Wasser. Deshalb unterstützen wir …
Akuthilfe für unterernährte Kinder in Niger: Erdnusspaste rettet Leben

Kommentare