+
In Saudi-Arabien ist der Online-Dienst Facebook erst einmal abgeschaltet.

Moralische Bedenken: Saudi-Arabien sperrt Facebook

Riad - Weil der Internet-Dienst Facebook angeblich gegen die konservativen Wertvorstellungen im Land verstößt, hat Saudi-Arabien das soziale Netzwerk am Samstag vorübergehend gesperrt.

Es erschien für mehrere Stunden eine Fehlermeldung, wenn Internet-Nutzer im Land die Seite anwählten. Wie ein Sprecher der Behörde für Kommunikation am Samstag mitteilte, hätten die auf Facebook dargebotenen Inhalte “eine Grenze überschritten“.

Der große Facebook-Knigge

Der große Facebook-Knigge

Die Regierung Saudi-Arabiens folgt einer strikten Auslegung des Islams und religiöse Führer haben einen starken Einfluss auf die Gesetzgebung.

Die lustigsten Gruppen auf Facebook

Die lustigsten Gruppen auf Facebook

Facebook war in diesem Jahr bereits für die Nutzer in Pakistan und Bangladesch zeitweise gesperrt worden.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

British Airways will Flugbetrieb nach Panne normalisieren
Lange Schlangen, verärgerte Passagiere: Ein Ausfall der IT-Systeme hat bei der Fluggesellschaft British Airways Chaos ausgelöst. Die BA strebt jetzt einen "fast normalen …
British Airways will Flugbetrieb nach Panne normalisieren
Privatjet von Elvis versteigert
Washington (dpa) - Ein Privatjet, der einst von Rock'n'Roll-Legende Elvis Presley (1935-1977) genutzt wurde, ist jetzt bei einer Online-Auktion versteigert worden.
Privatjet von Elvis versteigert
Tierquälerei: Männer füllen kleinen Alligator mit Bier ab 
Tierschützer und Snapchat-User sind über diese Art der Tierquälerei entsetzt: Zwei Männer haben einen kleinen Alligator Bier verabreicht und die Bilder davon ins Netz …
Tierquälerei: Männer füllen kleinen Alligator mit Bier ab 
tz-Interview zum Superteleskop: „In Geschichte des Universums blicken“
Der Bau des neuen Superteleskop ELT läuft. Im Interview erklärt Dr. Bruno Leibundgut von der Garchinger ESO-Zentrale, was es damit auf sich hat.
tz-Interview zum Superteleskop: „In Geschichte des Universums blicken“

Kommentare