An Händen und Füßen gefesselt

War es Mord? 30-Jähriger tot in Badewanne gefunden

Salzburg - An Händen und Füßen mit Kabelbinder und Klebeband gefesselt: So fanden Polizisten in Salzburg die Leiche eines 30-jährigen Mannes in dessen Badewanne.

Das Landeskriminalamt ermittele wegen Mordes, teilte die Polizei am Sonntag mit. Der Tote habe Verletzungen im Gesicht. Der oder die Täter hätten für die Fesselung Kabelbinder und Klebeband benutzt. Die Wohnung sei durchwühlt worden. Das Tatmotiv sei noch unklar. Das Opfer lebte allein in der Wohnung. Laut Mitteilung brachen Polizisten und Feuerwehrleute in der Nacht zum Sonntag die Tür auf, nachdem der Vater des Opfers eine Vermisstenmeldung aufgegeben hatte.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Symbolbild

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

News-Ticker zum Hochwasser: Damm in Harz-Ort ist gesichert
Tief „Alfred“, das den Dauerregen brachte, zieht nach Osten ab. Für die Einsatzkräfte gibt es dennoch eine Menge zu tun. Aktuelle Infos lesen Sie im News-Ticker. 
News-Ticker zum Hochwasser: Damm in Harz-Ort ist gesichert
Heftiges Unwetter in Istanbul
Istanbul (dpa) - Ein schweres Unwetter mit Sturm und heftigem Hagel hat am Donnerstagabend das öffentliche Leben in der türkischen Millionenmetropole Istanbul weitgehend …
Heftiges Unwetter in Istanbul
Frau mietet sich Lamborghini - und bringt Autoverkäufer zur Verzweiflung
610 PS und in 3,2 Sekunden von 0 auf 100: Der Lamborghini Huracán Spyder. Perfekte Bedingungen für eine schnelle Flucht für eine Frau, die den Luxus-Wagen einer …
Frau mietet sich Lamborghini - und bringt Autoverkäufer zur Verzweiflung
Mallorca feiert „ehrlichsten Kellner“ - er meldete 77.000-Euro-Fund
Die Mallorca-Bewohner haben einen neuen Helden: den „ehrlichsten Kellner“ überhaupt - Lahouari Saidani. Er fand 77.000 Euro - und gab das Geld der Polizei, statt es zu …
Mallorca feiert „ehrlichsten Kellner“ - er meldete 77.000-Euro-Fund

Kommentare