Mord an deutschem Touristen - Angeklagter nach 13 Jahren verurteilt

Los Angeles - Dreizehn Jahre nach dem Mord an einem deutschen Touristen in Kalifornien ist ein lange Zeit untergetauchter Angeklagter verurteilt worden. Wie ihm das FBI auf die Schliche kam:

Ein Gericht in Los Angeles befand Paul C. am Montag für schuldig, den 50-jährigen Touristen aus Löbau in der sächsischen Oberlausitz im Oktober 1998 in Santa Monica überfallen und erschossen zu haben. C. hatte in Jamaika unter falschem Namen gelebt und war nach einem anonymen Tipp an das FBI Anfang 2009 gefasst worden. Dem 34-Jährigen droht lebenslange Haft, das Strafmaß soll Ende November verkündet werden.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Almabtrieb: Kuh geht durch - sieben Verletzte
Bei einem Fest anlässlich des Almabtriebs im Glottertal ist am Sonntag eine Kuh durchgegangen und hat nach ersten Erkenntnissen sieben Menschen verletzt.
Almabtrieb: Kuh geht durch - sieben Verletzte
Passagierflugzeug verliert Rumpfstück - Teil knallt auf Auto
Eine Passagiermaschine der niederländischen Gesellschaft KLM hat nach dem Start in Japan ein Stück der Außenverkleidung des Rumpfes verloren.
Passagierflugzeug verliert Rumpfstück - Teil knallt auf Auto
Lotto vom 23.09.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag
Lotto vom 23.09.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag. Im Jackpot von Lotto „6 aus 49“ lagen 8 Millionen Euro.
Lotto vom 23.09.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag
Ätzende Substanz versprüht: Sechs Verletzte in London
Panik im Einkaufszentrum: Unbekannte attackieren Menschen mit einer gefährlichen Substanz. Mehrere Jugendliche werden verletzt.
Ätzende Substanz versprüht: Sechs Verletzte in London

Kommentare