+
Israelische Flagge (Archivbild): Ein israelisches Militärgericht hat einen Palästinenser wegen Mordes an einer Siedlerfamilie - darunter auch ein Baby - zu fünf Mal lebenslänglicher Haft verurteilt.

Mord an Familie mit Baby: Fünf Mal Lebenslänglich

Jerusalem - Ein israelisches Militärgericht hat einen Palästinenser wegen Mordes an einer Siedlerfamilie - darunter auch ein Baby - zu fünf Mal lebenslänglicher Haft verurteilt.

Israelische Medien berichteten am Dienstag, das Gericht im besetzten Westjordanland habe zusätzlich weitere fünf Jahre Haft gegen den 18-Jährigen aus dem Dorf Awarta verhängt. Er wurde im August für schuldig befunden, gemeinsam mit einem anderen Palästinenser in der Siedlung Itamar fünf Familienmitglieder getötet zu haben. Das jüngste Opfer war ein Säugling. Das grausame Verbrechen war weltweit verurteilt worden. Der zweite Angeklagte wartet noch auf sein Urteil.

Anschlagsserie in Israel

Anschlagsserie in Israel

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann liegt hilflos im Bett - dann rettet ihm sein Wecker das Leben
Die Wiesbadener Feuerwehr wird wegen einem brummendem Wecker zum Einsatz gerufen - vor Ort können sie deswegen einem Mann (60) das Leben retten. 
Mann liegt hilflos im Bett - dann rettet ihm sein Wecker das Leben
Lübecker Angreifer soll Haftrichter vorgeführt werden
Nach der Gewalttat eines 34 Jahre alten Mannes in einem Lübecker Linienbus soll heute voraussichtlich Haftbefehl erlassen werden. Zehn Menschen wurden bei der …
Lübecker Angreifer soll Haftrichter vorgeführt werden
Hitzewelle überrollt Deutschland - nächste Woche bis zu 37 Grad heiß
Sonne satt in ganz Deutschland: Nach örtlichen Gewittern am Wochenende werden kommende Woche Rekordtemperaturen des Hochsommers erwartet – mit Werten von bis zu 37 Grad.
Hitzewelle überrollt Deutschland - nächste Woche bis zu 37 Grad heiß
Mit Pony im Kofferraum auf der Autobahn unterwegs
Münster (dpa) - Polizisten haben am Freitagabend auf der Autobahn 1 bei Münster ein Shetland-Pony im Kofferraum eines Autos entdeckt. Das Tier stand hinter den …
Mit Pony im Kofferraum auf der Autobahn unterwegs

Kommentare