Geliebten zu Mord an Mann angestiftet - Tat nach 20 Jahren aufgeklärt

Mannheim - Nach mehr als 20 Jahren ist ein Mord an einem Italiener in Mannheim aufgeklärt. Seine Witwe sowie seine Tochter und ihr Ex-Freund wurden in Untersuchungshaft genommen:

Dies teilte die Staatsanwaltschaft am Mittwoch in Mannheim mit. Sie sollen sich nun wegen Mordes beziehungsweise Anstiftung zum Mord vor dem Landgericht Mannheim verantworten.

Der 51-jährige Mann war am 20. April 1990 auf seinem Weg zur Frühschicht in Mannheim mit drei Schüssen getötet worden. Vom Täter fehlte zunächst jede Spur. Die Strafverfolgungsbehörden vermuteten schon frühzeitig ein familiäres Komplott, konnten dies jedoch nicht beweisen. Durch eine DNA-Überprüfung und einen Abgleich mit der DNA-Datenbank des Bundeskriminalamts kamen die Ermittler der Familie des Ermordeten auf die Spur.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Currywurst bleibt Nummer Eins in der Kantine
Currywurst mit Pommes sind in Deutschlands Kantinen weiter hoch im Kurs. Aber die Unternehmen achten auch zunehmend auf gesunde Ernährung ihrer Mitarbeiter.
Currywurst bleibt Nummer Eins in der Kantine
Rabiater Rentner rammt Rettungswagen im Einsatz
Weil er sich über einen auf der Straße stehenden Rettungswagen im Einsatz ärgerte, hat sich ein rabiater 86-jähriger Autofahrer in Schleswig-Holstein mit seinem Wagen …
Rabiater Rentner rammt Rettungswagen im Einsatz
Qualität der Badegewässer in Deutschland bleibt hoch
Etwa 2300 Badestellen in der Bundesrepublik listet der neue Bericht zur Qualität der europäischen Badegewässer auf. Lediglich fünf davon bekommen die Beurteilung …
Qualität der Badegewässer in Deutschland bleibt hoch
Zum Islam konvertierter Ex-Neonazi tötet zwei Mitbewohner
Weil sie angeblich keinen Respekt gegenüber seiner Religion gezeigt haben, mussten zwei Menschen sterben. Die Ermittler verhafteten neben dem Mörder noch eine Person.
Zum Islam konvertierter Ex-Neonazi tötet zwei Mitbewohner

Kommentare