Mord mit Schnürsenkel - neun Jahre Haft

Bochum - Mit einem Schnürsenkel hatte ein Ex-Banker eine 84-jährige Frau vor knapp elf Monaten grausam erdrosselt. Warum er nicht zu lebenslanger Haft verurteilt wurde:

Am Dienstag wurde der 67-jährige Bekannte der Seniorin vom Bochumer Schwurgericht wegen Mordes zu neun Jahren Haft verurteilt. Der Angeklagte hatte sich bei der alten Dame aus Recklinghausen 800 Euro geliehen, die er nicht pünktlich zurückzahlen konnte. Darüber war es zu einem heftigen Streit gekommen. Wegen der extrem aufgehitzten Situation gingen die Richter von einer verminderten Schuldfähigkeit aus. Nur aus diesem Grund wurde keine lebenslange Haftstrafe verhängt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Feuerwehren fordern besseren Brandschutz
Erst brennt ein Hochhaus in London, viele Menschen sterben. Experten prüfen dort weitere Wohntürme, sehen Feuergefahr. Dann müssen auch Bewohner eines Hochhauses in …
Feuerwehren fordern besseren Brandschutz
Ermittlungen nach neuer massiver Cyber-Attacke
Mitte Mai erfasste der Erpressungstrojaner "WannaCry" an einem Tag hunderttausende Computer, ein neuer Angtiff breitete sich langsamer aus - traf aber mehr …
Ermittlungen nach neuer massiver Cyber-Attacke
Münzwurf in Turbine: Chinesin verursacht stundenlange Flugverspätung
Peking - Der Start eines Flugzeugs in China hat sich mehrere Stunden verzögert, weil eine abergläubische Frau vor dem Abflug Münzen in eines der Triebwerke geworfen …
Münzwurf in Turbine: Chinesin verursacht stundenlange Flugverspätung
Mann wird von Bus überfahren, steht auf und geht in Kneipe
Nur wenige Momente, nachdem er von einem Bus erfasst wurde, der noch die Front eines Ladens zertrümmerte, steht ein Mann einfach auf und geht scheinbar mühelos in eine …
Mann wird von Bus überfahren, steht auf und geht in Kneipe

Kommentare