+
Kriminaltechniker der Berliner Polizei sichern am Donnerstag in Berlin - Mariendorf an einer Stelle, an der ein Unbekannter Schuesse auf einen Fahrzeuginsassen abgab, Spuren.

Mordanschlag auf Islamkritiker in Berlin

Berlin - Ein Unbekannter hat am Donnerstag in Berlin auf einen Mann in einem stehenden Auto geschossen. Einer der Schüsse beschädigte eine Fensterscheibe. Das Opfer soll kein Unbekannter sein. 

Der Fahrzeuginsasse blieb unverletzt. Bei ihm soll es sich den Angaben nach um einen unter Pseudonym schreibenden Buchautor handeln.

Nach Informationen der “Bild“-Zeitung soll der Mann ein Islamkritiker sein. Auf das Auto des 39-Jährigen im Stadtteil Mariendorf sollen mindestens drei Schüsse abgegeben worden sein. Die Polizei konnte zunächst noch keine Angaben darüber machen, ob eine Mordkommission die Ermittlungen übernimmt.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bahnhof im französischen Nimes geräumt
Sicherheitskräfte haben nach einem Medienbericht den Bahnhof im südfranzösischen Nîmes geräumt und abgesperrt.
Bahnhof im französischen Nimes geräumt
Lebensraum für Orang-Utans schwindet
Fast die Hälfte ihres Lebensraums ist binnen 30 Jahren verschwunden: Den freilebenden Orang-Utans geht es schlechter denn je. Konsumenten können zum Schutz der …
Lebensraum für Orang-Utans schwindet
Jugendliche nach tödlicher Messerstecherei festgenommen
Messerstecherei in einem Geschäft an einer belebten Straße. Ein Mensch stirbt. Die Polizei hat zwei Jugendliche festgenommen.
Jugendliche nach tödlicher Messerstecherei festgenommen
Forscher machen unheimliche Entdeckung in verseuchtem Atomtest-Gebiet
Wo durch die USA vor langer Zeit Atomwaffentests durchgeführt wurden, haben Forscher jetzt eine unheimliche Entdeckung auf dem Meeresboden gemacht. 
Forscher machen unheimliche Entdeckung in verseuchtem Atomtest-Gebiet

Kommentare