War es ein Kunde?

Mordattacke auf "Wahrsagerin" in Düsseldorf

Düsseldorf - Nach einem mörderischen Messer-Angriff auf eine Frau, die vorgibt, in die Zukunft sehen zu können, ermittelt die Polizei in Düsseldorf im Kundenkreis der Dame.

Ein Unbekannter hatte am Montagabend an der Wohnungstür der 68-Jährigen geklingelt und auf sie eingestochen. "Wahrsagerin Esmeralda", die in Wirklichkeit Zagorka Jovanovic heißt, schwebte nach der Bluttat in Lebensgefahr, die Ärzte konnten sie aber per Not-Operation retten.

"Esmeralda" vermute, dass der Freund einer Kundin hinter der Tat stecke, sagte ihr Lebensgefährte der „Bild“-Zeitung. Der Mann habe sie seit Wochen mit SMS belästigt. Die Polizei wollte dazu keine Stellung nehmen. Die Mordkommission ermittele nicht nur im beruflichen, sondern auch im privaten Umfeld der Frau, hieß es. Eine Zeugin hatte ausgesagt, sie habe einen etwa 40 Jahre alten Mann aus dem Haus flüchten sehen.

Das Opfer, das laut seinem Internet-Auftritt Partnerschaften „mit Hilfe von weißer Magie“ zusammenführt, Karten legt und aus dem Kaffeesatz liest, habe bislang unter Schock und dem Einfluss von Medikamenten gestanden. Die 68-Jährige sollte im Lauf des Mittwochs vernommen werden.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Deutsche Firmen um zehn Millionen Euro gebracht: Betrüger gefasst
Zwei Betrüger haben mehrere deutsche Firmen um insgesamt zehn Millionen Euro gebracht. Die beiden konnten im Ausland gefasst werden.
Deutsche Firmen um zehn Millionen Euro gebracht: Betrüger gefasst
Rätsel um Tod von kanadischem Milliardär
Toronto (dpa) - Im Fall des tot aufgefundenen kanadischen Pharma-Milliardärs Bernard "Barry" Sherman und seiner Frau hat die Autopsie ergeben, dass beide an …
Rätsel um Tod von kanadischem Milliardär
"Winterintermezzo" vorbei - grüne Weihnachten erwartet
Offenbach (dpa) - Zum Wochenstart gab es teils ausgiebigen Schneefall - grau, trüb und wärmer geht es in der Vorweihnachtswoche weiter. Das von Tief "Andreas" …
"Winterintermezzo" vorbei - grüne Weihnachten erwartet
Wintereinbruch in Frankfurt: 170 Flüge annulliert
Frankfurt (dpa) - Winterliche Witterungsbedingungen haben am Morgen am Frankfurter Flughafen zu zahlreichen Flugausfällen geführt. Am Morgen waren bereits 170 Flüge …
Wintereinbruch in Frankfurt: 170 Flüge annulliert

Kommentare