+
Mit Flugblättern wurde 2010 nach der entführten Bankiersfrau gesucht. Erst gestern meldete sich eine gesuchte Zeugin.

Dank "Aktenzeichen XY"

Mordfall Bögerl: Zeugin meldet sich

Heidenheim/Mainz - In einem Spezial der Sendung "Aktenzeichen XY" hatte sich das ZDF dem Mordfall Bögerl gewidment. Anscheinend mit Erfolg. Es soll sich eine wichtige Zeugin gemeldet haben.

Im Mordfall Maria Bögerl hat sich eine Taxifahrerin gemeldet, die als Zeugin dringend gesucht wurde. Über deren Aussage schwieg der Sprecher der Landespolizei, Frank Buth am Freitag. Er sagte aber: „Jede Erkenntnis bringt uns weiter.“ Das ZDF hatte dem spektakulären Fall Bögerl am Mittwochabend ein Spezial der Sendung „Aktenzeichen XY“ gewidmet. Seither seien mehr als 300 Hinweise eingegangen, sagte Buth.

Die Taxifahrerin hatte die im Mai 2010 entführte und später getötete Heidenheimer Bankiersfrau Maria Bögerl zwei Monate vorher vom Stuttgarter Hauptbahnhof zu einem Arzt gefahren. Die Polizei erhofft sich von der Zeugin Erkenntnisse darüber, ob Maria Bögerl womöglich über Wochen vom mutmaßlichen Täter ausspioniert worden war.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Samenbank-Ex-Chef soll Vater von mindestens 19 Kindern sein
Rotterdam - Der frühere Direktor einer Samenbank in den Niederlanden ist vermutlich der Vater von mindestens 19 Kindern, die nach einer In-Vitro-Fertilisation geboren …
Samenbank-Ex-Chef soll Vater von mindestens 19 Kindern sein
Vier Tote am Mount Everest - „Wissen nicht, wie sie gestorben sind“
Erneut sind mehrere Bergsteiger beim Versuch, den höchsten Berg der Welt zu bezwingen, ums Leben gekommen. 
Vier Tote am Mount Everest - „Wissen nicht, wie sie gestorben sind“
Schmuggel von Tieren vom Amazonas soll eingedämmt werden
Pfeilgiftfrösche und grüne Leguane landen immer wieder illegal in Europa. Der Schmuggel exotischer Tiere ist ein Milliardengeschäft - auch weil Papiere gefälscht werden. …
Schmuggel von Tieren vom Amazonas soll eingedämmt werden
Millionenschaden bei Großbrand nahe Hamburg
Ein Brand hat in einem Gewerbegebiet vor den Toren Hamburgs einen Millionenschaden verursacht. Zwei Feuerwehrleute werden bei den Löscharbeiten verletzt. Der Einsatz …
Millionenschaden bei Großbrand nahe Hamburg

Kommentare