Mordversuch mit Spucke

Anchorage - Ein Mann ist in Alaska festgenommen und in Einzelhaft gesteckt worden, nachdem er einen Krankenhausangestellten angespuckt hatte. Die Anklage lautet auf Mordversuch.

In Alaska ist ein an einer ansteckenden Krankheit leidender Mann wegen Mordversuchs festgenommen worden, weil er einen Mitarbeiter in einem Krankenhaus angespuckt hatte. Der 29-Jährige ist mit Hepatitis C infiziert. Der Mann habe “absichtlich eine gefährliche Körperflüssigkeit“ auf sein Opfer “übertragen“, teilte die Polizei am Dienstag mit. Der Mann wurde in Einzelhaft gesteckt. Die schwere Leberkrankheit wird in der Regel durch Blut übertragen.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lufthansa-Maschine kommt in Paris von Rollbahn ab
Paris - Ein Lufthansa-Flugzeug ist nach der Landung am Pariser Flughafen Charles de Gaulle mit dem Vorderrad von der Rollbahn abgekommen. Es wird angenommen, dass Glätte …
Lufthansa-Maschine kommt in Paris von Rollbahn ab
Lotto am Mittwoch: Die Gewinnzahlen sind da
Saarbrücken - Auch am Mittwoch warten die Lottospieler auf ihre Glückszahlen. Hier finden Sie die Zahlen vom 18. Januar 2017.
Lotto am Mittwoch: Die Gewinnzahlen sind da
2016 bricht als drittes Jahr in Folge den Temperaturrekord
Warm, wärmer, 2016. Die Durchschnittstemperatur ist seit der Industrialisierung nun schon um 1,1 Grad geklettert. Es gibt wieder einen Rekord.
2016 bricht als drittes Jahr in Folge den Temperaturrekord
Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs
Lieberose - Zum Wiehern: Bei einer Verkehrskontrolle in Brandenburg haben Polizisten in einem Kofferraum ein lebendes Shetland-Pony entdeckt.
Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs

Kommentare