Die Frau suchte teure Kosmetika

Russin bleibt in Müllschlucker stecken

Moskau - Mitten in der Nacht hat eine junge Frau in Russland im Müllschlucker nach ihren teuren Kosmetika gesucht - und ist kopfüber im Schacht stecken geblieben.

Doch nachdem die leicht bekleidete 20-Jährige von Rettungskräften aufwendig befreit werden konnte, stürzte sie sich sofort wieder zwischen die Müllberge. Erst als sie die Pflegemittel entdeckt hatte, stieg sie freiwillig aus dem Abfallhaufen in der Stadt Magnitogorsk am Ural heraus, wie Medien am Freitag berichteten. Die Frau blieb unverletzt. Die Kosmetika hatte sie aus Versehen weggeworfen - und bei der Suche den Halt verloren.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auto erfasst mehrere Fußgänger in Rom
Eine Autofahrerin hat in Rom mehrere Fußgänger angefahren und verletzt. Die Hintergründe sind noch unklar. 
Auto erfasst mehrere Fußgänger in Rom
Smartphones können Kinder krank machen
Kicken statt Klicken, Paddeln statt Daddeln: Geht es nach Experten, sollten Smartphones für Kinder weniger wichtig sein als Sport und Spiel im Freien. Die Realität sieht …
Smartphones können Kinder krank machen
Über 34 Grad! So heiß war‘s dieses Jahr noch nie
Die Hitzewelle in Deutschland sorgt für Spitzenwerte auf dem Thermometer. Am Montag wurde ein neuer Rekordwert für 2017 gemessen. 
Über 34 Grad! So heiß war‘s dieses Jahr noch nie
Weißer Hai springt zu Fischer ins Boot
Riesen-Schock für einen australischen Fischer: Ein knapp drei Meter großer Weißer Hai sprang in sein Boot hinein. 
Weißer Hai springt zu Fischer ins Boot

Kommentare