Die Frau suchte teure Kosmetika

Russin bleibt in Müllschlucker stecken

Moskau - Mitten in der Nacht hat eine junge Frau in Russland im Müllschlucker nach ihren teuren Kosmetika gesucht - und ist kopfüber im Schacht stecken geblieben.

Doch nachdem die leicht bekleidete 20-Jährige von Rettungskräften aufwendig befreit werden konnte, stürzte sie sich sofort wieder zwischen die Müllberge. Erst als sie die Pflegemittel entdeckt hatte, stieg sie freiwillig aus dem Abfallhaufen in der Stadt Magnitogorsk am Ural heraus, wie Medien am Freitag berichteten. Die Frau blieb unverletzt. Die Kosmetika hatte sie aus Versehen weggeworfen - und bei der Suche den Halt verloren.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bericht: Ermittlungsverfahren gegen französischen Milliardär Bolloré
Die französische Justiz hat laut einem Agenturbericht ein Ermittlungsverfahren gegen den prominenten Milliardär Vincent Bolloré eröffnet.
Bericht: Ermittlungsverfahren gegen französischen Milliardär Bolloré
Mutmaßlich Serienmörder „Golden State Killer“ in Kalifornien gefasst
Mehr als 30 Jahre nach einer Serie von Morden und Vergewaltigungen in Kalifornien hat die Polizei möglicherweise den Täter gefasst.
Mutmaßlich Serienmörder „Golden State Killer“ in Kalifornien gefasst
Alfie Evans darf nicht ausreisen - erneute Niederlage für Eltern
Die Eltern des todkranken britischen Jungen Alfie Evans kämpfen vor Gericht dafür, dass ihr Sohn zur Behandlung nach Rom ausgeflogen werden darf. Ein Flugzeug stünde …
Alfie Evans darf nicht ausreisen - erneute Niederlage für Eltern
Bombenanschlag auf BVB: Große Emotionen im Zeugenstand
Schmerzhafte Erinnerungen im Dortmunder BVB-Prozess: Acht Spieler, die den Bombenanschlag im vergangenen Jahr miterlebt haben, sagen aus. Einer muss dabei weinen.
Bombenanschlag auf BVB: Große Emotionen im Zeugenstand

Kommentare