+
Ein Motorsegler ist am Montag in Ludwigshafen Edigheim in ein Schulzentrum gestürzt und durch das Dach gebrochen.

Motorsegler stürzt in Schulgebäude - Pilot tot

Ludwigshafen - Ein Motorsegler ist am Pfingstmontag aus zunächst ungeklärter Ursache in ein Schulzentrum in Ludwigshafen gestürzt. Dabei kam der Pilot ums Leben.

Das teilte die Polizei am späten Abend mit. Der einmotorige Motorsegler vom Typ Discus TC 10 war nach bisherigen Ermittlungen am frühen Abend vom Segelflugplatz Dannstadt-Schauernheim gestartet. Er stürzte ins Dach der Schule und durchbrach dieses. Das Schulzentrum war zum Unfallzeitpunkt am frühen Abend leer.

Zeugen hatten beobachtet, wie der Motorsegler ins Trudeln geriet und in das Schulzentrum stürzte. “Teile des Flugzeuges liegen in den Klassenzimmern im ersten Obergeschoss des zweistöckigen Gebäudes, Reste des Fliegers liegen auf dem Dach der Schule“, sagte eine Polizeisprecherin.

Am Dienstag sei die Schule wegen eines Studientages ohnehin geschlossen. Der Tag solle genutzt werden, die Lehrer darauf vorzubereiten, mit den Schülern über das Unglück zu reden, sagte die Polizeisprecherin: “Für die Schüler ist das ein Schock.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hitzewelle verursacht Wasser-Notstand in Italien
Für mehrere italienische Provinzen wurde der Notstand ausgerufen. Dort wird das Wasser knapp. Bauern fürchten um ihre Ernten.
Hitzewelle verursacht Wasser-Notstand in Italien
Aufruf von tschechischem AKW löst riesigen Shitstorm aus
Ein tschechischer AKW-Betreiber sucht auf eine ungewöhnliche Art nach Praktikantinnen. Sie müssen an einer Art Schönheitswettbewerb teilnehmen. Daran gibt es Kritik.
Aufruf von tschechischem AKW löst riesigen Shitstorm aus
Sklaverei im Hotel: Urteil gegen arabische Prinzessinen
Acht Prinzessinnen aus dem Morgenland bewohnen die komplette Etage eines Luxushotels. Ihre Dienstboten aber erleben alles andere als ein Märchen aus Tausendundeiner …
Sklaverei im Hotel: Urteil gegen arabische Prinzessinen
Ehefrau aus Eifersucht erstochen: Zwölf Jahre Haft für Syrer
Der Prozess gegen einen 54-jährigen Syrer ist in Stralsund nun zu Ende gegangen. Wegen der Tötung seiner Frau wurde er zu zwölf Jahren Haft verurteilt.
Ehefrau aus Eifersucht erstochen: Zwölf Jahre Haft für Syrer

Kommentare