+
Heidi Hetzer ließ sich am Brandenburger Tor feiern. Foto: Jörg Carstensen

Um den Globbus

Motorsportlerin Heidi Hetzer zurück in Berlin

Weltreise im Oldtimer: Fast drei Jahre war Heidi Hetzer im OLdtimer unterwegs. Jetzt ist sie wohlbehaltern in ihre heimatstadt zurückgekehrt.

Berlin (dpa) - Motorsportlerin Heidi Hetzer (79) ist nach ihrer Weltumrundung in einem Oldtimer wohlbehalten nach Berlin zurückgekehrt.

Um 12 Uhr fuhr die langjährige Berliner Unternehmerin nach rund zwei Jahren und sieben Monaten am Steuer ihres petrolfarbenen Hudson, Baujahr 1930, am Brandenburger Tor vor. Mehrere Hundert Fans erwarteten sie. Hetzer vergoss Tränen und stieg zur Begrüßung auf die Motorhaube ihres Autos.

"Heidi Hetzer ist eine Ausnahmeerscheinung, und sie hat eine Ausnahmeleistung vollbracht", hatte Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) sie zuvor gewürdigt. Hetzers Durchhaltevermögen und ihre Willenskraft seien bewundernswert. Mit dem Berlin-Wimpel am Kotflügel sei sie rund um den Globus auch eine einzigartige Botschafterin der Stadt gewesen.

Staatssekretärin Sawsan Chebli, die Hetzer im Namen des Landes begrüßte, erklärte vorab: "Als Kind habe ich immer davon geträumt, frei durch die Welt zu reisen." Umso mehr freue sie sich, mit Heidi Hetzer einen Menschen kennenzulernen, der diesen Traum wahr machte.

Vorbild für Hetzers Oldtimer-Trip durch Asien, Australien, Neuseeland, Nord- und Südamerika sowie das südliche Afrika zurück nach Europa war eine Reise der Industriellentochter und Rennfahrerin Clärenore Stinnes in den 1920er Jahren. Hetzer, langjährige Berliner Autohaus-Besitzerin und Rallye-Fahrerin mit Promi-Faktor, will ihren 80. Geburtstag in Berlin feiern.

Homepage und Blog Heidi Hetzer

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann entdeckt sein geklautes Fahrrad -und reagiert sofort
In Berlin klaut ein Dieb ein Fahrrad. Bis hierhin nichts Ungewöhnliches. Doch dann läuft alles anders: der Bestohlene entdeckt sein Rad und rächt sich am Dieb mit einer …
Mann entdeckt sein geklautes Fahrrad -und reagiert sofort
US-Talkmaster soll sich nackt vor Kolleginnen gezeigt haben
Nun ist auch ein bekannter US-Talkmaster der sexuellen Belästigung beschuldigt worden. Charlie Rose soll sich vor Kolleginnen entblößt haben. Sein Arbeitgeber zieht die …
US-Talkmaster soll sich nackt vor Kolleginnen gezeigt haben
10.000 Fälle betroffen: Daten in britischem Labor manipuliert
In einem gerichtsmedizinischen Labor in Großbritannien sind möglicherweise Daten von Tausenden Fällen manipuliert worden. Es gab deshalb bereits Festnahmen.
10.000 Fälle betroffen: Daten in britischem Labor manipuliert
Nach mehreren Stunden: Große Störung am Amsterdamer Flughafen behoben
In Amsterdam mussten Passagiere an diesem Dienstag eine Menge Zeit und Geduld mitbringen: Wegen eines technischen Fehler kam es zu Verspätungen. Viele Flüge wurden ganz …
Nach mehreren Stunden: Große Störung am Amsterdamer Flughafen behoben

Kommentare