Mount Everest: Sherpa-Team will Berg vom Müll befreien

Kathmandu - Ein Team nepalesischer Sherpa will den höchsten Berg der Erde von mehreren Tonnen Müll befreien. Wie die Aufräumaktion aussehen soll:

Am Mittwoch ist die Gruppe von der Hauptstadt Kathmandu aus zum Basislager des Mount Everest aufgebrochen. Unter Leitung des Bergführers “Apa“, der den Gipfel bereits 20 Mal bestiegen hat, wollen die Männer 4.000 Kilogramm Abfälle vom unteren Teil des Berges und weitere 1.000 Kilogramm vom Bereich rund um die 8.848 Meter hohe Spitze herunterholen.

Seit der Erstbesteigung im Jahr 1953 sind mehrere tausend Menschen auf den Gipfel heraufgeklettert. Viele von ihnen ließen dabei leere Sauerstoffflaschen, Seile, Zelte und andere Abfälle zurück.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ministerium warnt vor gepanschtem Wodka
Duisburg - Das nordrhein-westfälische Verbraucherschutzministerium hat vor gepanschtem Wodka gewarnt. Das gesundheitsgefährdende Getränk namens „Diamond Vodka“ sei …
Ministerium warnt vor gepanschtem Wodka
19 Verletzte bei Explosionen in Munitionsfabrik
Erst vor anderthalb Jahren waren bei einem Unfall auf dem Gelände der Munitionsfabrik 320 Tonnen Schießpulver explodiert - nun kam es gleich zu einer Serie von …
19 Verletzte bei Explosionen in Munitionsfabrik
An diesem Tag kommt durchschnittlich der Frühling
München - In manchen Teilen Deutschlands gab es in diesem Winter einiges Chaos durch Schnee und Eis. Zeit für den Frühling. Daten des Deutschen Wetterdienstes zeigen, …
An diesem Tag kommt durchschnittlich der Frühling
Mehr Zuckerkranke als vermutet
Früher war Diabetes eine Erkrankung der Reichen. Heute gilt sie in Deutschland als Risiko für sozial Schwache. Es gibt mehr Zuckerkranke als gedacht - besonders im Osten …
Mehr Zuckerkranke als vermutet

Kommentare