In verschlossener Plastiktüte

Tierquäler schmeißt lebenden Igel in den Müll

In Niedersachsen fanden Mitarbeiter der Müllabfuhr einen lebendigen Igel in einer Plastiktüte gefangen gefunden. Ein Tierquäler hatte ihn einfach in die Tonne geworfen.

Nienhagen - Einen lebendigen Igel hat ein Mitarbeiter der Müllabfuhr im niedersächsischen Nienhagen im Abfall gefunden. Wie die Polizei in Celle am Freitag mitteilte, wurde das Tier in einer Plastiktüte entdeckt. Diese war demnach mit einem Knoten verschlossen. "Der Igel wurde befreit und wieder in die Natur ausgesetzt", erklärten die Beamten. Sie suchen nun Zeugen und hoffen auf Hinweise zum Tierquäler.

afp

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehrere Verletzte bei Messer-Attacke in München - Warnung der Polizei
In München werden am Samstagmorgen nach ersten Erkenntnissen vier Menschen von einem Angreifer mit einem Messer verletzt. Die Polizei fordert die Bürger auf, die Tatorte …
Mehrere Verletzte bei Messer-Attacke in München - Warnung der Polizei
Unglaubliche Summe! Australische Polizei setzt Rekordbelohnung aus
Um Morde aus den 80er-Jahren aufklären zu können, setzt die australische Polizei nun auf die Hilfe der Bevölkerung. Hinweise werden dabei fürstlich entlohnt.
Unglaubliche Summe! Australische Polizei setzt Rekordbelohnung aus
"Antilopen-Parfüm" hält Tsetse-Fliegen von Rindern fern
Bonn (dpa) - Ein "Antilopen-Parfüm" kann die gefährliche Tsetse-Fliege in Afrika von Rindern fernhalten. Das schreiben Wissenschaftler des Zentrums für …
"Antilopen-Parfüm" hält Tsetse-Fliegen von Rindern fern
Heftiger Taifun nähert sich Japan
Tokio (dpa) - Ein heftiger Taifun hat Kurs auf Japan genommen. Die nationale Wetteragentur warnte am Samstag vor Stürmen in weiten Gebieten entlang der Pazifikküste des …
Heftiger Taifun nähert sich Japan

Kommentare