Müllmänner geschockt: Blut in der Tonne

München - Sie müssen hart im Nehmen sein, die Mitarbeiter der Müllabfuhr. Was sie nun allerdings erlebten, schockte gehörig. Bei der Leerung kam Blut aus einer Mülltonne. Die Aufklärung:  

Es ist früh am  Morgen, 7.45 Uhr, als die Mitarbeiter der Müllabfuhr es bemerken: Auf ihrer Tour in der Naumburger Straße rinnt plötzlich Blut aus einer Mülltonne, die in der Müllpresse landen soll. Die Müllmänner rufen sofort die Polizei. Am Heizkraftwerk-Nord wird sofort ein Blut-Schnelltest angeordnet.

Danach heißt es: Entwarnung. Das gefundene Blut stammte von Schweinen.

Doch wie gelangte diese Menge in die Tonne? Ermittlungen ergaben, dass zwei Frauen (21 und 28 Jahre) die Tonne nutzten. Sie drehten einen Kurzfilm, für den sie das Blut benötigten. Als sie es nicht mehr brauchten, entsorgten sie es kurzerhand im Hausmüll.

stb

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mutter postet dieses Foto im Supermarkt - und bekommt richtig Ärger
Eine Mutter aus Australien wollte nur einen Alltagsmoment mit ihrer Community teilen - mit diesen heftigen Reaktionen hat sie nicht gerechnet.
Mutter postet dieses Foto im Supermarkt - und bekommt richtig Ärger
Diabolisch: Mörderin wollte mit diesem Posting ihre Tat verschleiern
Ein bestialischer Mord erschüttert Nordost-England. Vielleicht das schaurigste Detail: Die Täterin verfasste auf Facebook eine Nachricht, um nicht unter Verdacht zu …
Diabolisch: Mörderin wollte mit diesem Posting ihre Tat verschleiern
Fingerkuppe abgebissen: Wildschwein verletzt vier Menschen
Wilde Szenen in Schleswig-Holstein: In Heide hat ein Wildschwein-Duo am helllichten Tag die Innenstadt unsicher gemacht. Die Einwohner mussten vier Stunden das Zentrum …
Fingerkuppe abgebissen: Wildschwein verletzt vier Menschen
Pest breitet sich in Madagaskar rasant aus
In Madagaskar grassiert die Pest: Innerhalb weniger Tage verdreifachte sich die Zahl der Fälle. Die Lungenpest ist leicht übertragbar.
Pest breitet sich in Madagaskar rasant aus

Kommentare