+
Weil nicht alle Passagiere an Bord waren, musste ein Lufthansa-Jet am Münchner Flughafen nochmal zurück an das Gate

Kurioser Vorfall am Münchner Flughafen

Passagiere im Bus vergessen - Jet muss umkehren

München - Das gab es noch nie am Münchner Flughafen: Eine Lufthansa-Maschine auf dem Weg nach Hamburg musste umkehren, weil ein Bus voll mit Passagieren am Rollfeld vergessen worden war.

Der Fehler fiel erst auf, als der Flug LH2066 gegen 11.20 Uhr schon auf dem Rollfeld stand - bereit zum Abheben. Sofort erhielten die Piloten des Airbus A320 die Anweisung umzukehren. Und das taten sie auch. Also ging es zurück zum Gate, die fehlenden Gäste durften einsteigen.

Lufthansa-Sprecherin Bettina Rittberger bestätigte den kuriosen Zwischenfall vom Dienstag. Es war der erste dieser Art, wie sie verrät. "Ich habe so etwas noch nie erlebt", sagte sie gegenüber dem Münchner Merkur.

Zugrunde läge ein Übermittlungsfehler, wie Rittberger weiter erklärte. "Insgesamt waren drei Busse eingeplant, um die Passagiere zum Flugzeug zu bringen." Cockpit und Kabine hätten jedoch keine Information gehabt, dass es einen dritten Bus gab.

Am Ende saßen alle 119 Passagiere an Bord. Mit "geringer Verspätung" hob Lufthansa-Airbus "Darmstadt" schließlich in Richtung Hamburg ab.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sternschnuppen im Oktober 2017: So konnten Sie die Orioniden nachts sehen
Sternschnuppen im Oktober 2017: In der Nacht waren am Himmel über Deutschland Orioniden zu sehen. Hier finden Sie alle Infos zum Sternschnuppen-Regen.
Sternschnuppen im Oktober 2017: So konnten Sie die Orioniden nachts sehen
Lotto am Samstag 21.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Lotto am Samstag 21.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute. 4 Millionen liegen im Jackpot.
Lotto am Samstag 21.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Rückruf bei Aldi - Glassplitter in Champignons
Wegen möglicher Glassplitter ruft der Mülheimer Lebensmittelhersteller Clama einen Teil seiner Champignons im Glas zurück.
Rückruf bei Aldi - Glassplitter in Champignons
Mann taucht aus Wasser auf - und wird durch „Köpfer“ von 7,5-Meter-Turm getötet
Der eine sprang aus 7,5 Metern Höhe kopfüber ins Wasser, der andere tauchte dort gerade auf - und starb später an seinen Verletzungen. Haben der Bademeister und der …
Mann taucht aus Wasser auf - und wird durch „Köpfer“ von 7,5-Meter-Turm getötet

Kommentare