+
Völlig verwüstet: der Supermarkt in den Münchner Pasing Arcaden am Donnerstag

Unglaubliche Bilder: Münchner Supermarkt nach Unwetter verwüstet

München - Heftige Unwetter mit stundenlangen Regenfällen haben in Bayern mehrere Tunnel und Straßen überflutet. Spektakuläre Bilder zeigen die Verwüstungen in einem Münchner Supermarkt.

Völlig verwüstet: der Supermarkt in den Münchner Pasing Arcaden am Donnerstag

Besonders von den Unwettern betroffen war Oberbayern. Allein in München mussten Polizei und Feuerwehr am Donnerstagmorgen mehr als 170 mal ausrücken. In der Tiefgarage eines Münchner Einkaufszentrums stand das Wasser meterhoch, wie die Polizei Oberbayern berichtete. Ein Aldi-Markt wurde von den Wassermengen völlig verwüstet.
Das Gewitter hatte in den frühen Morgenstunden viele Menschen in München aus dem Schlaf gerissen und massive Regenfälle nach sich gezogen. Zeitweise fielen nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes 52 Liter Regen pro Stunde. Stark betroffen war neben München auch der Landkreis Starnberg. Menschen wurden bei dem Unwetter nicht verletzt.

Im Allgäu sorgte der Starkregen nach Angaben der Polizei in Kempten für einige überflutete Wiesen und Felder. Vereinzelt sei das Wasser auch in Keller gelaufen und habe sich in Unterführungen gestaut. Auch in der Oberpfalz musste die Feuerwehr mehrere Keller auspumpen, die nach starkem Regen überschwemmt wurden. Niederbayern blieb hingegen nach Angaben der Polizei weitgehend verschont.

Völlig verwüstet: der Supermarkt in den Münchner Pasing Arcaden am Donnerstag

In Laugna (Landkreis Dillingen) war bereits am Mittwochnachmittag nach dem Einschlag eines Blitzes eine Feldscheune in Brand geraten. Nach Angaben der Polizei in Augsburg brannten das Gebäude und ein darin abgestellter Traktor völlig ab.
Mehr Unwetter-Fotos aus Oberbayern:

merkur-online.de

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So machen sich Bakterien und Keime in der Klinik breit
US-Forscher haben eine neu eröffnetes Krankenhaus genau unter die Lupe genommen. Bakterien und Keime hatten die Wissenschaftler dabei im Visier.  
So machen sich Bakterien und Keime in der Klinik breit
Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma
Ein Reproduktionsmediziner in den Niederlanden hat seinen Beruf scheinbar etwas zu ernst genommen. Der Arzt soll mit eigenem Sperma mindesten 19 Kinder gezeugt haben. 
Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma
Lotto am Mittwoch: Das sind die Gewinnzahlen
Saarbrücken - Jeden Mittwoch warten die Spieler auf das Ergebnis der Ziehung. Hier sind die Lottozahlen vom 25. Mai 2017.
Lotto am Mittwoch: Das sind die Gewinnzahlen
Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür
Bei der Jagd auf eine Spinne hat ein Mann am Mittwoch die Polizei in Essen in Alarmbereitschaft versetzt. Mehrere Beamte riegelten den vermeintlichen Tatort ab, bis sich …
Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Kommentare