+
Mit rotem Absperrband ist in Ostbevern (Kreis Warendorf) der Fundort markiert, wo eine Tasche mit Leichenteilen gefunden wurde.

Münster: Suche nach restlichen Leichenteilen

Ostbevern/Warendorf - Grausiger Einsatz für die Mordkommission: Nach dem Fund von abgetrennten Leichenteilen in Ostbevern im Münsterland wird nach dem Rest der Toten gesucht.

Die Obduktion habe ergeben, dass das rechte Bein und der rechte Arm, die am Sonntag in einer Tasche in der Nähe von Bauernhöfen gefunden worden waren, zum Körper einer Frau gehörten, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft in Münster. Am Fundort sollten Spürhunde mögliche Spuren verfolgen. Auch ein Hubschrauber wurde eingesetzt. Es sei auch möglich, dass der Täter die Leichenteile an verschiedenen Orten abgesetzt habe, sagte der Sprecher.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gesicht des ältesten Skeletts Amerikas rekonstruiert
Mexiko-Stadt (dpa) - Mittels 3D-Technik haben Forscher dem ältesten bekannten Skelett Amerikas ein Gesicht gegeben. Nach der Rekonstruktion hatte "Naia" asiatische Züge, …
Gesicht des ältesten Skeletts Amerikas rekonstruiert
Eurojackpot am 23.02.2018: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen
Eurojackpot am 23.02.2018: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen. 22 Millionen Euro liegen im Jackpot.
Eurojackpot am 23.02.2018: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen
Holz vor der Hütt‘n - Polizei-Tweet sorgt für Empörung bei Frauen
Der Bayreuther Polizei ist am Freitagnachmittag bei einem Tweet ein Fauxpas unterlaufen. Wegen eines abgebildeten Dirndl-Dekolletés handelten sich die Beamten eine Rüge …
Holz vor der Hütt‘n - Polizei-Tweet sorgt für Empörung bei Frauen
Aus der Wohnung geworfen: Rentner lebt seit zwei Jahren in seinem Opel
Horst Schürmann ist seit mehr als zwei Jahren obdachlos. Der Rentner lebt in seinem Auto und beschäftigt unter anderem die Caritas und seine Heimatstadt Solingen.
Aus der Wohnung geworfen: Rentner lebt seit zwei Jahren in seinem Opel

Kommentare