"Zu viele Mängel" bei 25.000 Stück

Innenministerium stoppt Mützen für Polizei

Bielefeld - Müssen die Polizisten in Nordrhein-Westfalen jetzt frieren? Das Innenministerium hat 25.000 Wintermützen gestoppt. Die Auslieferung konnte die Behörde nicht verantworten.

Das Innenministerium von Nordrhein-Westfalen hat einem Zeitungsbericht zufolge die Auslieferung neuer Strickmützen für die Polizei gestoppt. Grund seien erhebliche Qualitätsmängel, berichtet das „Westfalen-Blatt“ (Freitag). „Die Mängel der Mützen reichen von nicht mit dem Etikett übereinstimmenden Größen über defekte "Polizei"-Schriftzüge und schiefe Aufnäher bis hin zu knapp gefassten Nähten, die Löcher in der Mütze verursachen“, zitiert die Zeitung das zuständige Landesamt für Zentrale Polizeiliche Dienste (LZPD) in Duisburg.

Die Behörde hatte demnach 25.000 Strickmützen in Auftrag gegeben. Nach einer ersten Lieferung von 1040 Mützen waren nach Angaben der Gewerkschaft der Polizei (GdP) 190 genauer unter die Lupe genommen worden. „Nur 15 waren ohne Mängel“, sagte der GdP-Sprecher in Nordrhein-Westfalen, Stephan Hegger. Das Landesamt wolle dem Hersteller nun die Gelegenheit zur Nachbesserung geben, schreibt die Zeitung.

dpa

 

Was man nie zu Polizisten sagen sollte

Was man nie zu Polizisten sagen sollte

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weltweit fast 15 Millionen Mädchen in Kinderehe
Fast 15 Millionen Mädchen weltweit sind bei ihrer Hochzeit jünger als 18 Jahre gewesen. Das berichtet die Chefin der Hilfsorganisation Save the Children.
Weltweit fast 15 Millionen Mädchen in Kinderehe
Gesuchter mutmaßlicher Vergewaltiger in Berliner Bibliothek gefasst 
Nach der Veröffentlichung von Bildern hat die Polizei einen mutmaßlichen Vergewaltiger gefasst: Der 34 Jahre soll sich an zwei jungen Männern vergangen haben.
Gesuchter mutmaßlicher Vergewaltiger in Berliner Bibliothek gefasst 
Piraten entführen vor Nigeria sechs Seeleute von Hamburger Schiff
Piraten haben vor der Küste Nigerias ein Schiff aus Hamburg angegriffen. Als die Besatzungsmitglieder das Schiff verlassen wollten, wurden sechs von ihnen verschleppt.
Piraten entführen vor Nigeria sechs Seeleute von Hamburger Schiff
Brasilianische Polizei erschießt versehentlich spanische Touristin
Bei einem tragischen Unfall wurde in Rio de Janeiro eine spanische Touristin erschossen. Sie hatte mit einem Jeep eine Straßensperre der Polizei durchbrochen.
Brasilianische Polizei erschießt versehentlich spanische Touristin

Kommentare