+
Sein Frauchen liebt ihn trotz seines Aussehens: Mugly ist der hässlichste Hund der Welt

„Mugly“ ist der hässlichste Hund der Welt

Petaluma - Ein spindeldürrer und haarloser Hund aus England ist am Freitagabend (Ortszeit) in Kalifornien zum „hässlichsten Hund der Welt“ gekürt worden.

Das acht Jahre alte Tier aus der Rasse der „Chinesischen Schopfhunde“ setzte sich beim 24. Wettbewerb in Petaluma nördlich von San Francisco gegen mehr als zwei Dutzend ebenfalls wenig ansehnliche Mitwettbewerber durch. „Mugly“ hat nur eine lange Augenbrauensträhne im sonst haarlosen Gesicht.

Frauchen Bev Nicholson strahlte vor Freude: „In meinen Augen ist er von innen und außen wunderschön“, sagte die Engländerin. Auch in seiner Heimat hatte „Mugly“ bereits den Preis als hässlichster Hund geholt. Für seinen großen US-Auftritt wurde das dürre Tier zudem mit einem kleinen Zylinder und einem Pailletten-Umhang ausgestattet. Der Einsatz wurde mit einer Prämie von umgerechnet 1000 Euro und einem Pokal belohnt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mysteriöser Brief sorgt für Alarm bei Polizei
Kaum war der Umschlag geöffnet, klagten fünf Menschen über Übelkeit, Juckreiz und Schwindelgefühl. Nach der Evakuierung der Polizeistation konnten Experten aber keine …
Mysteriöser Brief sorgt für Alarm bei Polizei
Massenpanik in Londoner U-Bahn wohl durch Streit verursacht
Eigentlich bringt die Briten so schnell nichts aus der Ruhe. Nach mehreren Terrorattacken auf der Insel in diesem Jahr hat aber offenkundig schon ein Wortgefecht …
Massenpanik in Londoner U-Bahn wohl durch Streit verursacht
Einbrecher verwüsten Haus und töten fünf Dackelwelpen
Herzlose Einbrecher haben am Freitag bei einem Überfall ein ganzes Haus verwüstet. Sie verletzten die dort lebende Dackelhündin schwer und töteten ihre fünf Welpen.
Einbrecher verwüsten Haus und töten fünf Dackelwelpen
Tüftler in USA verschiebt Raketenflug
Los Angeles (dpa) - Der US-Amerikaner Mike Hughes hat seinen für heute geplanten Flug in einer selbstgebauten Rakete auf kommende Woche verschoben.
Tüftler in USA verschiebt Raketenflug

Kommentare