+
Ein 42-Jähriger soll in diesem Haus in Munderkingen sein eigenes Kind getötet haben.

42-Jähriger soll eigenen Sohn (6) getötet haben

Familiendrama nahe Ulm: Wollte der Vater auch sterben?

Munderkingen - Ein 42-Jähriger soll nahe Ulm sein eigenes Kind getötet haben. Nach neuen Erkenntnissen lagen beide reglos im Bett - der Sohn tot, der Vater schwer verletzt.

Nach dem Tod eines sechsjährigen Jungen in Baden-Württemberg ist dessen Vater festgenommen worden. Die beiden wurden am Mittwochabend reglos auf einem Bett in ihrer Wohnung in dem Ort Munderkingen gefunden, wie die Ermittlungsbehörden mitteilten. Für den Sechsjährigen kam jede Hilfe zu spät, der Vater wurde mit Verdacht auf eine Kohlenmonoxidvergiftung ins Krankenhaus gebracht. In dem Zimmer stand ein Holzkohlegrill.

Die von dem 42-jährigen Mann getrennt lebende Mutter des Kinds wollte nach Angaben von Polizei und Staatsanwaltschaft Ulm am Mittwochabend zusammen mit einem Bekannten nach ihrem Sohn sehen. Sie hatte zuvor erfahren, dass der Junge seit Tagen nicht mehr gesehen worden war. Ihr Bekannter entdeckte schließlich durch ein Fenster Vater und Sohn auf dem Bett. Sie verständigten daraufhin die Polizei.

Die Mutter liegt mit einem Schock in der Klinik

Hinweise auf eine Gewalteinwirkung von außen konnten bei der Leiche des Jungen zunächst nicht festgestellt werden. Die genaue Todesursache soll jetzt eine Obduktion klären. Der Vater wird den Ermittlern zufolge verdächtigt, für den Tod des Jungen verantwortlich zu sein. Er befindet sich weiter im Krankenhaus. Die Mutter wurde mit einem Schock in eine Klinik eingeliefert.

afp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Leiche im Main identifiziert: Polizei vor Rätsel um 16-jährigen Toten
Leiche im Main identifiziert: Polizei Frankfurt vor Rätsel um 16-jährigen Toten aus Offenbach.
Leiche im Main identifiziert: Polizei vor Rätsel um 16-jährigen Toten
Bislang weniger Mücken als gewöhnlich - das das dürfte sich jetzt ändern
Es ist Sommer und ins hell erleuchtete Zimmer fliegt keine Mücke durchs offene Fenster. Das liege am lange Zeit trockenen Wetter dieses Sommers, sagen Forscher. Aber das …
Bislang weniger Mücken als gewöhnlich - das das dürfte sich jetzt ändern
Autokino wird wieder populärer - Zuwächse für Open-Air-Angebote
Sie sind eine Erfindung aus den 30er Jahren, doch ihre Beliebtheit ist ungebrochen. Mehr noch, Autokinos in Deutschland erfreuen sich wachsender Beliebtheit.
Autokino wird wieder populärer - Zuwächse für Open-Air-Angebote
Forscher entwickeln Fangarm für Tiefseeorganismen
New York (dpa) - Mit einem neuartigen Fangarm können Organismen der Tiefsee eingesammelt werden, ohne sie zu zerquetschen.
Forscher entwickeln Fangarm für Tiefseeorganismen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion