Mutige Araberin rettet ihren Mann vor einem Wolf

Riad - Autofahren und einen Mobilfunkvertrag abschließen, dürfen Frauen im islamischen Königreich Saudi-Arabien nicht. Doch wenn es brenzlig wird, sind ihre Fähigkeiten durchaus gefragt.

 In einem saudischen Dorf hat eine Bauersfrau mit einem Küchenmesser einen Wolf getötet, nachdem ihr Mann mit dem Tier nicht fertig geworden war.

Das Drama vor dem Haus des Bauern Saadi al-Mutairi begann, als dieser um Mitternacht das Haus verließ, um nach seinen Schafen zu schauen. Der Wolf lauerte direkt vor dem Haus. Nach einem Bericht der saudischen Zeitung “Al-Watan“ vom Donnerstag warf sich der um seine Herde besorgte Bauer sofort auf das Tier. Eine geschlagene Stunde lang rangen Mensch und Wolf miteinander, bis schließlich die Ehefrau des Bauern eingriff und mit einem Küchenmesser auf das Tier einstach, bis es tot war.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mord aus Heimtücke: 89-Jähriger bekommt Lebenslang
Chemnitz - Keine Milde wegen des Alters: Ein 89-Jähriger muss lebenslang hinter Gitter. Das Landgericht Chemnitz verurteilt den Rentner wegen Mordes an seiner ehemaligen …
Mord aus Heimtücke: 89-Jähriger bekommt Lebenslang
Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus
Schönborn - Bei Minusgraden hat ein Busfahrer etwa 20 Schulkinder ohne weitere Informationen an der Straße ausgesetzt. Eltern reagieren nun empört.
Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus
Biberach wehrt sich gegen Berliner Schwabenhass
Biberach/Berlin (dpa) - Mit der Internet-Kampagne "Vom großen B zum kleinen B" reagiert die baden-württembergische Stadt Biberach an der Riß auf Anti-Schwaben-Sprüche in …
Biberach wehrt sich gegen Berliner Schwabenhass
Blutfette wohl doch nicht Ursache für Arterienverkalkung
Nach Überzeugung von Axel Haverich sind erhöhte Blutfettwerte nicht der Hauptrisiko-Faktor für Herzinfarkt oder Schlaganfall. Der Leiter der Herzklinik an der …
Blutfette wohl doch nicht Ursache für Arterienverkalkung

Kommentare