+
Vor dem Tübinger Landgericht müssen sich vier junge Männer wegen einer mutmaßlichen Gruppenvergewaltigung verantworten. Foto: Sebastian Kahnert/Archiv

Lange Haftstrafen im Prozess um Gruppenvergewaltigung

Tübingen (dpa) - Wegen der Vergewaltigung einer jungen Frau in Tübingen sind vier angeklagte junge Männer zu langen Haftstrafen verurteilt worden.

Das Tübinger Landgericht sah es als erwiesen an, dass die zur Tatzeit 19 bis 23 Jahre alten Männer die 24-Jährige Ende März von einer Party auf einen dunklen Schulhof gelockt und dann gemeinsam vergewaltigt haben. Wie das gesamte Verfahren wurde auch das Urteil hinter verschlossenen Türen verkündet.

Bei den heranwachsenden Angeklagten urteilte das Gericht nach Jugendstrafrecht. Zwei der Täter müssen 7 Jahre ins Gefängnis, der dritte noch 6 Monate länger, der vierte ein halbes Jahr kürzer. Die Höchststrafe für Vergewaltigung liegt im Jugendstrafrecht bei zehn Jahren Haft. Angaben zu den Plädoyers von Staatsanwaltschaft und Verteidigern machte das Landgericht zunächst nicht.

Der Richter hatte zum Prozessauftakt Mitte Oktober die Öffentlichkeit ausgeschlossen. Staatsanwaltschaft und Nebenklägerin hatten entsprechende Anträge gestellt - um den Tätern keine öffentliche Bühne zu bieten und das Opfer zu schützen.

Gefunden hatten die Ermittler die vier Vergewaltiger rund vier Wochen nach der Tat. Am Tatort gesicherte genetische Spuren hatten die Fahnder zu einem der nun Verurteilten geführt.

Pressemitteilung Staatsanwaltschaft Tübingen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

16 Tote bei Busunglück in Italien
Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Bus-Experten sprechen von tragischen Umständen: Die …
16 Tote bei Busunglück in Italien
Festnahmen zwölf Jahre nach millionenschwerem Diamantenraub
Amsterdam - Zwölf Jahre nach dem Raub von Diamanten im Wert von rund 75 Millionen Euro auf dem Amsterdamer Flughafen Schiphol hat die Polizei sieben Tatverdächtige …
Festnahmen zwölf Jahre nach millionenschwerem Diamantenraub
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: “Tragische Umstände“
Verona - Bei einem schlimmen Unglück nahe Verona in Italien sind mindestens 16 Menschen gestorben, dutzende wurden verletzt. Ein Bus wurde für Schüler aus Ungarn zur …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: “Tragische Umstände“
Tödliche Meuterei in Gefängnis: Soldaten im Einsatz
Natal - Nach der tödlichen Meuterei in einem Gefängnis im Nordosten Brasiliens haben Soldaten damit begonnen, durch die nahe gelegene Stadt Natal zu patrouillieren.
Tödliche Meuterei in Gefängnis: Soldaten im Einsatz

Kommentare