Mutmaßliche Kinderhändler aus Berlin gefasst

Berlin/München - Sie sollen Kinder aus der Karibik an Pädophile in Berlin verkauft haben: Zwei mutmaßliche Menschenhändler sind am Münchner Flughafen festgenommen worden.

Zwei mutmaßliche Kinderhändler aus Berlin sind am Münchner Flughafen festgenommen worden. Ein Sprecher der Bundespolizei in München bestätigte einen Bericht der “Berliner Morgenpost“. Die beiden Männer sollen laut der Zeitung Kinder aus der Karibik nach Berlin geschmuggelt haben. Die Männer seien bereits Mitte Februar gefasst worden, sagte der Sprecher am Freitag. Sie hätten einen zehnjährigen Jungen bei sich gehabt.

Ihre minderjährigen Opfer vermittelten die mutmaßlichen Händler dem Zeitungsbericht zufolge an Pädophile in der Hauptstadt. Ein Richter soll inzwischen Haftbefehl erlassen haben.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

News-Ticker zum Amoklauf: Hunderte Schüler demonstrieren für schärfere Waffengesetze
Bei dem Amoklauf an einer Schule in Parkland (US-Bundesstaat Florida) sind am Mittwoch 17 Menschen gestorben. Nun kommen immer mehr Details zum Attentäter ans Licht. Wir …
News-Ticker zum Amoklauf: Hunderte Schüler demonstrieren für schärfere Waffengesetze
Erzieherin vergisst 3-Jährige auf Spielplatz - Kurz darauf ist sie tot
Es ist ein tragischer Vorfall, der sich in Moskau ereignete: Eine Erzieherin vergisst ein kleines Mädchen auf dem Spielplatz. Nur kurze Zeit später ist die 3-Jährige tot.
Erzieherin vergisst 3-Jährige auf Spielplatz - Kurz darauf ist sie tot
Lotto am 17.02.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag
Lotto am 17.02.2018: Und? Haben Sie Glück gehabt? Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag. Vier Millionen Euro liegen heute im Jackpot.
Lotto am 17.02.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag
Erdbeben erschüttert Südwesten Großbritanniens 
Am Samstagnachmittag kam es zu einem Erdbeben im Südwesten von Großbritannien. Über Schäden ist zunächst nichts bekannt. 
Erdbeben erschüttert Südwesten Großbritanniens 

Kommentare