Vier Tage vor Anschlag: Attentäter flog von Düsseldorf nach Manchester

Vier Tage vor Anschlag: Attentäter flog von Düsseldorf nach Manchester

Mutmaßlicher Mörder eines Dreijährigen gefasst

Bregenz/Waldstatt - Wenige Tage nach der tödlichen Prügelattacke auf einen dreijährigen Jungen aus der österreichischen Stadt Bregenz ist der mutmaßliche Täter gefasst worden.

Wie der zuständige Chefinspektor des Vorarlberger Landeskriminalamts, Norbert Schwendinger, am Mittwoch auf dapd-Anfrage sagte, nahmen Schweizer Beamte den 25-Jährigen am Dienstagnachmittag fest. Der Mann war den Angaben zufolge in der Schweiz im Auto der Mutter des getöteten Jungen unterwegs. Der Wagen war zur Fahndung ausgeschrieben.

Der 25-jährige Serbe, der Freund der Mutter des getöteten Kindes, wurde mit internationalem Haftbefehl gesucht. “Aufmerksame Schweizer Kollegen entdeckten in Waldstatt im Kanton Appenzell am Dienstagnachmittag das Fahrzeug, forderten ein Sondereinsatzkommando an, dann griffen sie zu“, schilderte der Bregenzer Chefinspektor den Einsatz. “Offenbar war das so professionell gelaufen, dass der 25-Jährige keinen Widerstand leistete.“

Der Festgenommene sitzt in der Schweiz in Haft, wurde bereits befragt, “aber den Inhalt der Vernehmung kennen wir noch nicht“, sagte Schwendinger. Er hoffe auf eine baldige Auslieferung. Der 25-Jährige sollte am Samstagabend auf den Dreijährigen und dessen sechs Jahre alten Bruder aufpassen. Die Mutter war offenbar beim Arbeiten als Kellnerin, als die tödliche Prügelattacke begann. Der Dreijährige starb noch auf dem Weg ins Krankenhaus.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Millionenschaden bei Großbrand nahe Hamburg
Ein Brand hat in einem Gewerbegebiet vor den Toren Hamburgs einen Millionenschaden verursacht. Verletzt wurde niemand. Die Feuerwehr ist im Großeinsatz.
Millionenschaden bei Großbrand nahe Hamburg
Dieser Mann lebt in zwei unfassbar unterschiedlichen Welten
Als Kind galt Turoop Losenge im Norden Kenias als schlechter Hirte. Darum haben ihn die Eltern auf die Schule geschickt. Heute ist er Professor. Er lebt in zwei Welten, …
Dieser Mann lebt in zwei unfassbar unterschiedlichen Welten
Drei tote Männer in Wohnheim entdeckt
Noch Stunden nach der Tat ist die Lage in Wuppertal unübersichtlich. Wie kamen die Opfer ums Leben und wer sind die möglichen Täter?
Drei tote Männer in Wohnheim entdeckt
Macht man hier spektakuläre Entdeckungen im All?
Antofagasta - In Chile soll auf einer Bergkuppe das über eine Milliarde Euro teure und größte optische Teleskop errichtet werden. Nun wird der Grundstein gelegt. Man …
Macht man hier spektakuläre Entdeckungen im All?

Kommentare