+
Mumbai nach der verheerenden Anschlagserie.

Mutmaßlicher Mumbai-Terrorist verhaftet

Katmandu - Zwölf Tage nach den verheerenden Anschlägen in Mumbai ist ein erster Verdächtiger festgenommen worden. Es wird über eine mögliche Verbindung zu einer bekannten Terrorzelle spekuliert.

Zwei Wochen nach der Anschlagsserie in der indischen Finanzmetropole Mumbai hat die Polizei im Nachbarland Nepal nach Medienberichten einen ersten Tatverdächtigen festgenommen. Wie die Zeitung “Gorkhapatra“ am Dienstag berichtete, handelt es sich um einen Nepalesen muslimischen Glaubens. Auf dem Mobiltelefon des Mannes seien verdächtige SMS-Kurznachrichten entdeckt worden. Zudem soll er vor und nach den Anschlägen Telefonate mit Personen in Mumbai geführt haben. Die Behörden äußerten sich zunächst nicht.

Terrorlager in Pakistan

Terrorlager in Pakistan

Mitte Juli waren in drei Wohn- und Geschäftsvierteln der indischen Millionenstadt Sprengsätze explodiert. Nach jüngsten offiziellen Angaben wurden dabei 24 Menschen getötet und rund 150 weitere verletzt. Noch immer ist unklar, wer für die Tat verantwortlich ist. In Indien wird jedoch über eine mögliche Verwicklung der radikal-islamischen Terrorgruppe Indische Mudschahedin spekuliert.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sternschnuppen im Oktober 2017: So konnten Sie die Orioniden nachts sehen
Sternschnuppen im Oktober 2017: In der Nacht waren am Himmel über Deutschland Orioniden zu sehen. Hier finden Sie alle Infos zum Sternschnuppen-Regen.
Sternschnuppen im Oktober 2017: So konnten Sie die Orioniden nachts sehen
Lotto am Samstag 21.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Lotto am Samstag 21.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute. 4 Millionen liegen im Jackpot.
Lotto am Samstag 21.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Rückruf bei Aldi - Glassplitter in Champignons
Wegen möglicher Glassplitter ruft der Mülheimer Lebensmittelhersteller Clama einen Teil seiner Champignons im Glas zurück.
Rückruf bei Aldi - Glassplitter in Champignons
Mann taucht aus Wasser auf - und wird durch „Köpfer“ von 7,5-Meter-Turm getötet
Der eine sprang aus 7,5 Metern Höhe kopfüber ins Wasser, der andere tauchte dort gerade auf - und starb später an seinen Verletzungen. Haben der Bademeister und der …
Mann taucht aus Wasser auf - und wird durch „Köpfer“ von 7,5-Meter-Turm getötet

Kommentare