+
Mumbai nach der verheerenden Anschlagserie.

Mutmaßlicher Mumbai-Terrorist verhaftet

Katmandu - Zwölf Tage nach den verheerenden Anschlägen in Mumbai ist ein erster Verdächtiger festgenommen worden. Es wird über eine mögliche Verbindung zu einer bekannten Terrorzelle spekuliert.

Zwei Wochen nach der Anschlagsserie in der indischen Finanzmetropole Mumbai hat die Polizei im Nachbarland Nepal nach Medienberichten einen ersten Tatverdächtigen festgenommen. Wie die Zeitung “Gorkhapatra“ am Dienstag berichtete, handelt es sich um einen Nepalesen muslimischen Glaubens. Auf dem Mobiltelefon des Mannes seien verdächtige SMS-Kurznachrichten entdeckt worden. Zudem soll er vor und nach den Anschlägen Telefonate mit Personen in Mumbai geführt haben. Die Behörden äußerten sich zunächst nicht.

Terrorlager in Pakistan

Terrorlager in Pakistan

Mitte Juli waren in drei Wohn- und Geschäftsvierteln der indischen Millionenstadt Sprengsätze explodiert. Nach jüngsten offiziellen Angaben wurden dabei 24 Menschen getötet und rund 150 weitere verletzt. Noch immer ist unklar, wer für die Tat verantwortlich ist. In Indien wird jedoch über eine mögliche Verwicklung der radikal-islamischen Terrorgruppe Indische Mudschahedin spekuliert.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der Winter läuft zur Hochform auf
Deutschland erwartet die kältesten Tage dieses Winters. Die Minustemperaturen wirken sich direkt auf das Leben von Mensch und Tier aus - im Positiven und im Negativen.
Der Winter läuft zur Hochform auf
Weißer Hai greift Schwimmerin an
Sydney (dpa) - Ein Weißer Hai hat vor einem Strand bei Sydney eine Schwimmerin angegriffen. Die 55 Jahre alte Frau habe schwere Verletzungen erlitten, teilten …
Weißer Hai greift Schwimmerin an
US-Horror-Haus: Weitere Vorwürfe gegen Eltern
Riverside (dpa) - Ein kalifornisches Ehepaar, das seine 13 Kinder unter grausamen Bedingungen gefangen gehalten haben soll, muss sich wegen weiteren Vorwürfen …
US-Horror-Haus: Weitere Vorwürfe gegen Eltern
Schreckliche Tragödie:  Indonesierin von Krokodil zerfleischt
Eine 66-jährige Frau war gerade in der Nähe des Dorfes Teluk Kuali in Indonesien unterwegs - als sie in der Provinz Jambi plötzlich von einem Krokodil attackiert wurde.
Schreckliche Tragödie:  Indonesierin von Krokodil zerfleischt

Kommentare