"Feind Nummer eins"

Fünf Opfer: Mutmaßlicher Pädophiler gefasst 

Madrid - Ein mutmaßlicher Kinderentführer, der in Madrid monatelang Schrecken verbreitet hat, ist gefasst worden. Ihm wird vorgeworfen fünf Kinder missbraucht zu haben. 

Der etwa 40-jährige verdächtigte Pädophile sei in der Stadt Santander im Norden Spaniens festgenommen worden, berichtete die staatliche Nachrichtenagentur efe am Mittwoch unter Berufung auf die Polizei. Der Kriminelle war von den Behörden als Madrids „Feind Nummer eins“ bezeichnet worden.

Dem Spanier würden der Missbrauch von fünf Kindern zur Last gelegt und drei Entführungsversuche, sagte Innenminister Jorge Fernández Díaz. Die Opfer waren den amtlichen Angaben zufolge zwischen fünf und elf Jahre alt. „So ein Fall ist beispiellos in Spanien“, sagte der Minister.

Der Verdächtige habe wegen der Vergewaltigung einer Sechsjährigen in den 1990er Jahren bereits sieben Jahre hinter Gittern verbracht. Er sei zudem der Polizei als gewalttätig bekannt gewesen und habe Beziehungen zur organisierten Kriminalität, sagte der Minister.

Seit April waren im Bezirk Ciudad Lineal im Osten der Hauptstadt mindestens drei kleine Mädchen auf offener Straße entführt und sexuell missbraucht worden. Seine Opfer hatte der Täter stets betäubt und am Tag der Verschleppung nach einigen Stunden wieder auf freien Fuß gesetzt. Deshalb war die Polizei davon überzeugt, dass es sich um ein und denselben Täter handelte.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vorwürfe gegen Bahn nach Tunneleinbruch
Der Einbruch eines Tunnels in Rastatt wird für die Bahn immer mehr zur Belastung: Ein Experte kritisiert das Vorgehen des Unternehmens, andere fürchten einen …
Vorwürfe gegen Bahn nach Tunneleinbruch
Lotto am Mittwoch vom 23.08.2017: Das sind die Lottozahlen aus der aktuellen Ziehung
Lotto vom 23.08.2017: Hier erfahren Sie, welche Gewinnzahlen am Mittwoch gezogen worden sind. Im Jackpot sind fünf Millionen Euro.
Lotto am Mittwoch vom 23.08.2017: Das sind die Lottozahlen aus der aktuellen Ziehung
Geblitzt: Autofahrer knutscht bei 139 km/h
Da flogen nicht nur die Funken, es blitzte sogar direkt: Auf einer deutschen Autobahn hat sich ein Pärchen beim Knutschen erwischen lassen - bei 139 km/h. Zum Dank gab‘s …
Geblitzt: Autofahrer knutscht bei 139 km/h
Ekel masturbiert vor 19-Jähriger im Regionalexpress - Polizei veröffentlicht dieses Foto
Einfach widerlich! Ein Mann hat am Dienstagnachmittag in einem Regionalexpress von Euskirchen nach Köln vor einer jungen Frau masturbiert. Mit diesem Foto fahndet die …
Ekel masturbiert vor 19-Jähriger im Regionalexpress - Polizei veröffentlicht dieses Foto

Kommentare