+
Michael Adebolajo wurde erstmals vor Gericht gehört.

Will keine Nackt-Untersuchung

Mutmaßlicher Soldaten-Mörder beklagt sich

London - Einer der mutmaßlichen Soldaten-Mörder von London ist am Mittwoch per Videoschaltung vor Gericht gehört worden. Er hatte vor allem Beschwerden hervorzubringen.

Der 28-jährige Michael Adebolajo, der sich selbst Mujahid Abu Hamza nennt, äußerte sich weitschweifig. Unter anderem beklagte er, dass die Vollzugsbeamten im Gefängnis seine Genitalien hätten sehen wollen. Er sagte: „Ich bin ein Mann, ich bin ein Soldat, ich bin ein britischer Bürger. Und Sie dürfen meine Weichteile nicht anschauen.“

Attentat in London: Soldat auf offener Straße ermordet

Attentat in London: Soldat auf offener Straße ermordet

Adebolajo soll zusammen mit dem 22-jährigen Michael Adebowale am 22. Mai den Soldaten Lee Rigby mit Messern und einem Fleischerbeil zu Tode gehackt haben. Die Tat soll einen islamistischen Hintergrund haben.

AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Anklage: Polizist hätte „Reichsbürger“-Angriff verhindern können
Georgensgmünd - Nach den tödlichen Schüssen eines „Reichsbürgers“ auf einen Polizeibeamten wurde nun ein Verfahren gegen den Kollegen des Toten eingeleitet. Dieser hätte …
Anklage: Polizist hätte „Reichsbürger“-Angriff verhindern können
Fall Tugce: Täter legt Beschwerde gegen seine Abschiebung ein
Wiesbaden - Der für den Tod von Tugce Albayrak verantwortliche Sanel M. hat offiziell Beschwerde gegen seine geplante Abschiebung eingelegt. Bis eine Entscheidung fällt, …
Fall Tugce: Täter legt Beschwerde gegen seine Abschiebung ein
Schwere Stürme wüten in weiten Teilen der USA
Washington - Die USA leiden zur Zeit unter erheblichen Unwettern. Beischweren Stürmen sind am Wochenende mindestens mehrere Menschen getötet worden. Die Gefahr besteht …
Schwere Stürme wüten in weiten Teilen der USA
Schauspieler während Video-Dreh erschossen
Brisbane - Beim Drehen eines Musik-Videos für die australische Hip-Hop-Band Bliss n Eso ist einer der Schauspieler am Montag erschossen worden. Die Hintergründe sind …
Schauspieler während Video-Dreh erschossen

Kommentare