Bluttat in Mehrfamilienhaus

Mutter aus Österreich soll Sohn (9) erstochen haben

Nußdorf - Familiendrama in Oberösterreich: Eine Mutter soll ihren neunjährigen Bub erstochen haben und dann versucht haben, sich selbst zu töten.

Eine Frau soll in Oberösterreich ihren neun Jahre alten Sohn erstochen haben. Die Mutter soll nach ersten Ermittlungen der Polizei nach der Tat in Nußdorf am Attersee versucht haben, sich selbst das Leben zu nehmen. Sie wurde lebensbedrohlich verletzt in ein Krankenhaus nach Salzburg geflogen, wie die Polizei in Oberösterreich am Samstag mitteilte. 

Entdeckt wurde die Bluttat in der Wohnung eines Mehrparteienhauses von der Großmutter des Jungen. Die Mutter soll dort nach bisherigen Erkenntnissen getrennt vom Vater ihres einzigen Kindes gelebt haben. Die näheren Umstände waren nach Polizeiangaben zunächst völlig unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Flugzeugentführung? Maschine muss wegen Fehlverhalten eines Passagiers umdrehen
Zu einem Flugzeug, das von Dubai nach Kabul unterwegs war, hat es Meldungen einer Entführung gegeben. Jetzt hat sich die Fluggesellschaft zu Wort gemeldet. 
Flugzeugentführung? Maschine muss wegen Fehlverhalten eines Passagiers umdrehen
Giftquallen-Alarm auf Mallorca: Badeverbote verhängt
Kurz vor Sommerbeginn ist an der mallorquinischen Küste eine äußerst giftige Qualle aufgetaucht. An vielen Stränden wurde deshalb die rote Flagge gehisst. 
Giftquallen-Alarm auf Mallorca: Badeverbote verhängt
Nach Hundeangriff auf Syrer in Magdeburg - 23-Jähriger im Gefängnis
Nach der Beißattacke von Hunden auf einen Syrer in Magdeburg ist Haftbefehl gegen den Hundehalter erlassen worden.
Nach Hundeangriff auf Syrer in Magdeburg - 23-Jähriger im Gefängnis
Bombe in Dresden soll ferngesteuert entschärft werden
Auch gut 70 Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg ist die Bergung von Munition in Städten wie Dresden beinahe Alltag. Doch dieses Mal ist alles anders.
Bombe in Dresden soll ferngesteuert entschärft werden

Kommentare