Bluttat in Mehrfamilienhaus

Mutter aus Österreich soll Sohn (9) erstochen haben

Nußdorf - Familiendrama in Oberösterreich: Eine Mutter soll ihren neunjährigen Bub erstochen haben und dann versucht haben, sich selbst zu töten.

Eine Frau soll in Oberösterreich ihren neun Jahre alten Sohn erstochen haben. Die Mutter soll nach ersten Ermittlungen der Polizei nach der Tat in Nußdorf am Attersee versucht haben, sich selbst das Leben zu nehmen. Sie wurde lebensbedrohlich verletzt in ein Krankenhaus nach Salzburg geflogen, wie die Polizei in Oberösterreich am Samstag mitteilte. 

Entdeckt wurde die Bluttat in der Wohnung eines Mehrparteienhauses von der Großmutter des Jungen. Die Mutter soll dort nach bisherigen Erkenntnissen getrennt vom Vater ihres einzigen Kindes gelebt haben. Die näheren Umstände waren nach Polizeiangaben zunächst völlig unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann will Frau während Fahrt auf Autobahn töten
Bochum - Der Streit eines Ehepaars ist am Sonntag auf der Autobahn 40 bei Bochum völlig eskaliert und hat zu einem Toten und mehreren Verletzten geführt.
Mann will Frau während Fahrt auf Autobahn töten
Lässt Muskelschwäche Senioren wacklig werden?
Langsam und ein wenig wacklig auf den Beinen - so bewegen sich viele ältere Menschen. Warum das so ist, ist gar nicht so einfach zu beantworten. Nun stellen US-Forscher …
Lässt Muskelschwäche Senioren wacklig werden?
Hunderte Menschen vor Buschbrand bei Sydney gerettet
Sydney (dpa) - Die Feuerwehr kam im Boot: Hunderte Wanderer, darunter auch viele Touristen, sind in Australien vor einem Brand in einem Nationalpark gerettet worden.
Hunderte Menschen vor Buschbrand bei Sydney gerettet
DB zum Sturmtief Friederike: „Alles richtig gemacht“
Die Deutsche Bahn hat die deutschlandweite Einstellung des Fernverkehrs wegen des Orkans "Friederike" verteidigt.
DB zum Sturmtief Friederike: „Alles richtig gemacht“

Kommentare