Mutter ertränkt Söhne in Badewanne

Madrid - In Spanien hat eine depressive Mutter ihre beiden Söhne getötet. Die beiden Jungen wurden nur drei bzw. elf Jahre alt.

Polizeisprecher Diego Moya erklärte am Freitag, die Jungen im Alter von drei und elf Jahren seien im Haus der Familie in Jaen in Andalusien gefunden worden. Der jüngere lag in der Badewanne, der ältere im Bett.

Ein Verwandter hatte die Polizei am Donnerstag alarmiert, die Beamten fanden wenig später die toten Kinder. Die Mutter gestand die Tat. Spanische Medien berichteten, die Kinder seien in der Badewanne ertränkt worden. Moya erklärte jedoch, die Todesursache stehe noch nicht fest. Der Vater war zum Zeitpunkt der Tat nicht zu Hause.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach monatelanger Suche: Pärchen Arm in Arm in Felsspalte gefunden - tot
Monatelang wurde nach Rachel N. (20) und Joseph O. (21) gesucht. Am Wochenende wurden ihre Leichen im Joshua-Tree-Nationalpark entdeckt.
Nach monatelanger Suche: Pärchen Arm in Arm in Felsspalte gefunden - tot
Wissenschaftler wollen Garnelen möglichst vegan ernähren
Garnelen aus Deutschland sind noch ein Nischenprodukt, haben aber nach Expertenansicht Potenzial. Deshalb liegt es für Forscher des Alfred-Wegener-Instituts nahe, sich …
Wissenschaftler wollen Garnelen möglichst vegan ernähren
Mindestens 45 Tote bei Waldbränden in Portugal und Spanien
Portugal und Spanien trauern um die Opfer der Waldbrände: Mindestens 45 Menschen sind in den Flammen ums Leben gekommen, mehrere Dutzend weitere wurden verletzt.
Mindestens 45 Tote bei Waldbränden in Portugal und Spanien
Misshandelter Elfjähriger aus Neuss gestorben
Der vor fast zwei Wochen in einer Neusser Wohnung mit lebensbedrohlichen Verletzungen gefundene Junge ist tot.
Misshandelter Elfjähriger aus Neuss gestorben

Kommentare