+
Die Angeklagte mit ihrem Anwalt Jörg Stürtz vor dem Prozess am Landgericht Halle.

Verurteilte 41-Jährige scheitert mit Revision

Mutter missbraucht Sohn und verschickt Bilder

Halle - Eine 41 Jahre alte Mutter hat vor dem Landgericht Halle gestanden, ihren damals 13 Jahre alten Sohn auf Verlangen eines Internet-Bekannten sexuell missbraucht zu haben.

Der Mann habe ihr im Chat erzählt, er werde erpresst und könne der Sache nur entgehen, wenn sie Bilder von sexuellen Handlungen an ihrem Sohn mache und ihm per Handy schicke, sagte sie am Donnerstag. Der Mann wurde zwischenzeitlich in Zwickau wegen ähnlicher Delikte zu drei Jahren Haft verurteilt, wie das Gericht mitteilte.

Die Frau war in dem Fall bereits 2012 vom Landgericht Halle wegen schweren sexuellen Missbrauchs und der Herstellung kinderpornografischer Schriften zu drei Jahren Haft verurteilt worden. Gegen dieses Urteil hatte sie Revision eingelegt. Die Tat geschah vor zwei Jahren.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vergewaltigungsopfer (10) bringt Baby zur Welt - und weiß von nichts 
Ein zehnjähriges Mädchen in Indien brachte ein Baby zur Welt. Sie wurde von Ihrem Onkel vergewaltigt - und das ist keine Seltenheit in Indien.
Vergewaltigungsopfer (10) bringt Baby zur Welt - und weiß von nichts 
Polizei schießt in Mannheimer Innenstadt auf Angreifer
Die Polizei hat in der Mannheimer Innenstadt auf einen Mann geschossen, der bei der Personenkontrolle vor einem Dönerladen mit einem Messer auf die Beamten losging.
Polizei schießt in Mannheimer Innenstadt auf Angreifer
Autofahrer wenden in Rettungsgasse auf Autobahn
Oldenburg (dpa) - In der Rettungsgasse eines Staus haben mehrere Auto- und Lastwagenfahrer nach einem schweren Unfall auf der Autobahn 29 in Oldenburg gewendet. Danach …
Autofahrer wenden in Rettungsgasse auf Autobahn
Mehr als 600 Überreste menschlicher Knochen entdeckt
Im mexikanischen Drogenkrieg wurden seit 2006 mehr als 186.000 Menschen getötet, etwa 30.000 weitere gelten landesweit als vermisst. Nun wurden in einem Massengrab mehr …
Mehr als 600 Überreste menschlicher Knochen entdeckt

Kommentare