Mutter gibt Baby Bier und Kokain

Bridgeport - Unfassbare Vorwürfe: Eine Mutter in Connecticut soll ihren kleinen Sohn (4) gezwungen haben Bier zu trinken. Ihrer erst zehnmonatigen Tochter gab sie sogar Kokain.

Im US-Bundesstaat Connecticut hat sich eine Mutter am Mittwoch vor Gericht schuldig bekannt, ihren Kindern Alkohol und Kokain verabreicht zu haben. Laut Anklage hat die 29-Jährige aus Bridgeport ihren vierjährigen Sohn gezwungen, Bier zu trinken. Ihrer zehnmonatigen Tochter gab sie Bier und Kokain.

Wie die “Connecticut Post“ berichtet, bekannte sich die junge Mutter gemäß dem “Alford-Eingeständnis“ schuldig: Sie erkannte demnach an, dass der Staat über ausreichend Beweise für ihre Schuld verfügt. Laut Polizeiangaben hatte ein Anwohner eine Streifen angehalten und beklagt, dass eine Frau auf dem Spielplatz ihren Kindern Bier einflöße. Beide Kinder wurden der staatlichen Fürsorge übergeben. Wer das Sorgerecht erhält wurde noch nicht entschieden.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Großeinsatz gegen Diebes- und Hehlerbande in Dresden
Sie sollen Babynahrung, Schnaps, Kaffee und Zigaretten im großen Stil gestohlen und dann gut organisiert verkauft haben. Hunderte Beamten sind gegen eine internale Bande …
Großeinsatz gegen Diebes- und Hehlerbande in Dresden
Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache
Dessau - Der Tod einer 16-jährigen Schülerin auf einer Klassenfahrt gab vergangene Woche Rätsel auf. Jetzt ist klar, woran die Schülerin gestorben ist.
Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache
Strengere Sicherheitsregeln für private Drohnen
Berlin (dpa) - Für die rasant wachsende Zahl von Drohnen am Himmel will das Bundeskabinett heute strengere Vorschriften beschließen.
Strengere Sicherheitsregeln für private Drohnen
Franz Burda im Alter von 84 Jahren gestorben
Offenburg - Franz Burda, Sohn des Verlegerehepaares Aenne und Franz Burda senior, ist tot. Er starb am Dienstag im Alter von 84 Jahren in Offenburg.
Franz Burda im Alter von 84 Jahren gestorben

Kommentare