+
Schreckliche Tat einer Mutter in Russland: Sie ließ ihr Baby im Kühlschrank erfrieren. (Symbolfoto)

Mutter lässt Baby im Kühlschrank sterben

Moskau - Eine russische Mutter hat ihr Neugeborenes in den Kühlschrank gelegt und dort sterben lassen. Die Polizei rätselt noch über die genauen Hintergründe der schrecklichen Tat.

Die vermutlich überforderte Frau habe das schreiende Kind ruhigstellen wollen, zitierte die Agentur Interfax am Montag die Polizei im Gebiet Swerdlowsk am Ural. Die verweste Leiche sei nach Wochen von einem Jungen entdeckt worden, als er die anderen beiden Kinder der Frau besuchte. Die 28-Jährige hatte ihre Schwangerschaft geheimgehalten.

dpa

Grausame Fälle: Verbrechen an Kindern

Grausame Fälle: Verbrechen an Kindern

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Immer mehr schwere Unfälle mit E-Bikes
E-Bikes werden immer beliebter. Die Zahl der schweren Unfälle steigt. Oft trifft es Senioren.
Immer mehr schwere Unfälle mit E-Bikes
Tausende Urlauber in Zermatt und St. Anton eingeschneit
"Schneesicher - 365 Tage im Jahr": Der Werbespruch Zermatts bekommt zunehmend einen bitteren Beigeschmack angesichts der erneuten Bahn- und Straßensperre. Auch in St. …
Tausende Urlauber in Zermatt und St. Anton eingeschneit
Papst auf der Rückreise: Proteste am letzten Tag
Am Sonntag beendete der Papst seine Lateinamerika-Reise. Auch bei seinem letzten Gottesdienst in Lima gab es Proteste wegen Missbrauch-Skandalen in der Kirche.
Papst auf der Rückreise: Proteste am letzten Tag
Metzger zu neuen Fleisch-Drinks: „Wir sind auf eine Marktlücke gestoßen“
Hühnchen oder Rind aus der Flasche: Seit gut sechs Wochen ist Metzgermeister Peter Klassen mit neuen Fleisch-Drinks auf dem Markt.
Metzger zu neuen Fleisch-Drinks: „Wir sind auf eine Marktlücke gestoßen“

Kommentare