Mutter ließ Baby erfrieren - sechs Jahre Haft

Tübingen - Weil sie ihr Baby direkt nach der Geburt erfrieren ließ, muss eine 44-Jährige für sechs Jahre hinter Gitter. Sie hatte ihr Neugeborenes einfach in den Kofferraum ihres Autos gesteckt.

Das Landgericht Tübingen verurteilte die sechsfache Mutter aus Bodelshausen am Montag wegen Totschlags. Sie hatte zugegeben, ihr siebtes Baby im November 2009 unmittelbar nach der Geburt nackt über Nacht im Kofferraum ihres kalten Autos zurückgelassen zu haben.

Dort war das Mädchen erfroren. Die Staatsanwaltschaft hatte sechs Jahre Haft gefordert, die Verteidigung eine Bewährungsstrafe.

dpa 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So wenig Verkehrstote wie nie?
Wiesbaden (dpa) - Sind 2016 so wenig Menschen auf deutschen Straßen ums Leben gekommen wie nie zuvor seit Beginn der offiziellen Statistik? Das Statistische Bundesamt …
So wenig Verkehrstote wie nie?
Bei Bedarf lernen Hummeln kicken
Britische Forscher haben Hummeln eine ungewöhnliche Tätigkeit beigebracht: Die Tiere lernten, einen winzigen Ball in ein Loch zu rollen, um eine Zuckerlösung zu …
Bei Bedarf lernen Hummeln kicken
Sturmtief "Thomas" fegt über Westen Deutschlands hinweg
Berlin/Düsseldorf - Umgestürzte Bäume und lahmgelegte Züge: Sturmtief "Thomas" braust am Donnerstagabend vor allem über Nordrhein-Westfalen. Zuvor kam in Großbritannien …
Sturmtief "Thomas" fegt über Westen Deutschlands hinweg
Forscher untersuchen Alterung von Barbie im Museum
Nürnberg (dpa) - Wie hält man Barbie im Museum fit? Chemiker und Konservierungs-Wissenschaftler haben bei einem Forschungsprojekt für das Spielzeugmuseum in Nürnberg die …
Forscher untersuchen Alterung von Barbie im Museum

Kommentare