Mutter muss wegen Missbrauchs ihrer Tochter in Haft

Gera - Gerade einmal sechs Jahre alt war das Mädchen, als es das erste Mal sexuell missbraucht wurde. Täter waren nach einem Urteil des Landgerichts Gera vom Montag die eigene Mutter und deren Lebensgefährte.

Das Gericht verurteilte die 26 Jahre alte Frau wegen zweifachen schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern zu sieben Jahren Haft.  Bei ihrem Ex-Freund, der bei dem ersten Übergriff erst 17 Jahre alt war, sahen es die Richter als erwiesen an, dass er sich viermal an dem kleinen Mädchen vergangen hat. Er wurde zu einer Jugendstrafe von vier Jahren verurteilt.

Das Gericht sei überzeugt davon, dass das Mädchen erzählt habe, was es tatsächlich erlebt habe, sagte Richter Berndt Neidhardt in der Urteilsbegründung. Da beide Angeklagten bis zuletzt ihre Unschuld beteuert haben, hatte das Kind selbst per Videoschaltung aussagen müssen. Dabei habe es die Vorwürfe bestätigt, erklärte das Gericht. Auch ein Sachverständiger hatte die Angaben der heute Achtjährigen als glaubhaft eingeschätzt. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbold)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

10-Jährige verschwindet nach der Schule - Polizei findet sie wieder
Kurzzeitiger Schock in Beerfelden (Südhessen): Ein 10-jähriges Mädchen wurde am Dienstag nach Schulschluss vermisst. Die Polizei startete eine Großfahndung, die …
10-Jährige verschwindet nach der Schule - Polizei findet sie wieder
Mann scheitert mit Klage wegen glattem Gehwegstück
Karlsruhe (dpa) - Acht Jahre nach seinem Sturz auf einem schneeglatten Gehwegstück vor der Haustür ist ein Mann mit seiner Klage auf Schadenersatz und Schmerzensgeld …
Mann scheitert mit Klage wegen glattem Gehwegstück
Polarluft aus Nordost: Kältewelle kommt auf Deutschland zu
Am Wochenende wird es bitterkalt. Bis zu minus 20 Grad werden erwartet. Und mindestens bis zum Donnerstag der kommenden Woche bleibt es laut Deutschem Wetterdienst so …
Polarluft aus Nordost: Kältewelle kommt auf Deutschland zu
Schulbus kollidiert mit mehreren Autos: 19 verletzte Kinder
Auf dem Weg zum Schwimmunterricht verunglückt ein Schulbus mit 40 Kindern. Er kollidiert mit mehreren Autos und prallt gegen eine Hauswand. Die meisten Schüler im Bus …
Schulbus kollidiert mit mehreren Autos: 19 verletzte Kinder

Kommentare