Was wird wohl der "Verlierer" sagen?

Mutter nennt Zwillinge Barack und Mitt

Addis Abeba - Zu Ehren der beiden US-Präsidentschaftskandidaten hat eine kenianische Mutter ihre Zwillinge Barack und Mitt getauft. Ob sich auch der Verlierer über die Namensgebung freuen wird?

Eine Mutter in Kenia hat ihre neugeborenen Zwillinge Barack und Mitt getauft - zu Ehren der beiden US-Präsidentschaftskandidaten Barack Obama und Mitt Romney. Millicent Owuor habe ihre Babys am Mittwoch - dem Tag nach den Wahlen in den USA - in einem Krankenhaus im Distrikt Siaya zur Welt gebracht, berichtete die kenianische Zeitung „The Standard“ am Donnerstag. Der Ort liegt nur wenige Kilometer vom Heimatdorf von Obamas Vorfahren entfernt, wo die Bevölkerung zum Zeitpunkt der Zwillingsgeburt die Wiederwahl des Halbafrikaners feierte.

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Owuor erklärte, sie werde den historischen Tag nie vergessen und wolle aus Freude über ihre beiden Jungen sowohl den Gewinner als auch den Verlierer ehren. Ob Mitt allerdings später einmal begeistert sein wird, den Namen eines konservativen Verlierers zu tragen, bleibt fraglich.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Opferzahl nach Tanker-Explosion steigt auf 153
Die Zahl der Toten nach der verheerenden Explision eines Tanklastzugs in Pakistan steigt weiter. 153 Menschen starben, wie nun bekannt wurde.
Opferzahl nach Tanker-Explosion steigt auf 153
Kinder in Gefahr: Tierhasser erschießt Katze auf Schulweg
An der Nordbögger Straße in Bönen ist ein Tierhasser unterwegs. Der Schütze tötete eine Katze, könnte gefährlich sein. Die Polizei ermittelt. 
Kinder in Gefahr: Tierhasser erschießt Katze auf Schulweg
Hier verbrennen Drogen im Wert von einer Milliarde Dollar
Fast eine Milliarde Dollar waren die Drogen wert, welche Behörden in Thailand und Myanmar am Montag im Rahmen des Internationalen Tags gegen Drogenmissbrauchs …
Hier verbrennen Drogen im Wert von einer Milliarde Dollar
Ins Gesicht geschlagen: Raucher greifen Kino-Besucherinnen an
Sie fühlten sich im Kino belästigt, baten die Männer, mit dem Rauchen aufzuhören - und wurden dann von Ihnen bedroht und angegriffen. So geschehen in Berlin.
Ins Gesicht geschlagen: Raucher greifen Kino-Besucherinnen an

Kommentare