Mutter wirft Kinder aus 15. Stock in den Tod

Moskau - Weil sie von ihren Kindern genervt war, soll eine Mutter in Russland ihre vier und sieben Jahre alten Söhne aus dem 15. Stock eines Wohnhauses in den Tod geworfen haben.

Die beiden Kinder hätten keine Überlebenschance gehabt, teilte die Polizei in der Stadt Dolgoprudny bei Moskau am Sonntag nach Angaben der Agentur Interfax mit. Die 28-Jährige wurde festgenommen.

“Die Verdächtige hat im Verhör angegeben, dass sie sich von den Kindern gestört fühlte, also habe sie beschlossen, sie loszuwerden“, sagte der Sprecher der Ermittlungsbehörde, Wladimir Markin, laut Interfax. Die Frau habe sich von ihrem Mann scheiden lassen wollen. Vor der Tat sei sie extra von ihrer Wohnung aus in die 15. Etage gestiegen und habe die Jungen dann von einem Balkon geschubst. Der Vater war während der Tat in der Stadt Dolgoprudny bei Moskau nicht zu Hause.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trotz Starkregens kaum Schäden - weitere Warnungen im Süden
Im Süden und Osten Deutschlands regnete es in der Nacht heftig - größere Schäden blieben aber aus. Ein Ende des starken Regens ist in Teilen Deutschlands allerdings …
Trotz Starkregens kaum Schäden - weitere Warnungen im Süden
Bahn will Mitarbeiter mit Bodycams ausstatten
Berlin (dpa) - Das Sicherheitspersonal der Bahn soll künftig deutschlandweit Körperkameras tragen. Die Kameras sollen an großen Bahnhöfen und im Umfeld von Sport- und …
Bahn will Mitarbeiter mit Bodycams ausstatten
Bundestag entscheidet über höhere Strafen für Einbrecher
Berlin (dpa) - Einbrecher und Raser sollen in Zukunft härtere Strafen zu spüren bekommen. Der Bundestag berät dazu abschließend über zwei Gesetzesvorhaben.
Bundestag entscheidet über höhere Strafen für Einbrecher
Attacke auf U-Bahn-Treppe: Opfer als Zeugin erwartet
Berlin (dpa) – Der Prozess um die brutale Attacke gegen eine Frau auf einer Berliner U-Bahn-Treppe gegen einen 28-Jährigen wird heute mit der Befragung von Zeugen …
Attacke auf U-Bahn-Treppe: Opfer als Zeugin erwartet

Kommentare