Mutter wirft Kinder aus 15. Stock in den Tod

Moskau - Weil sie von ihren Kindern genervt war, soll eine Mutter in Russland ihre vier und sieben Jahre alten Söhne aus dem 15. Stock eines Wohnhauses in den Tod geworfen haben.

Die beiden Kinder hätten keine Überlebenschance gehabt, teilte die Polizei in der Stadt Dolgoprudny bei Moskau am Sonntag nach Angaben der Agentur Interfax mit. Die 28-Jährige wurde festgenommen.

“Die Verdächtige hat im Verhör angegeben, dass sie sich von den Kindern gestört fühlte, also habe sie beschlossen, sie loszuwerden“, sagte der Sprecher der Ermittlungsbehörde, Wladimir Markin, laut Interfax. Die Frau habe sich von ihrem Mann scheiden lassen wollen. Vor der Tat sei sie extra von ihrer Wohnung aus in die 15. Etage gestiegen und habe die Jungen dann von einem Balkon geschubst. Der Vater war während der Tat in der Stadt Dolgoprudny bei Moskau nicht zu Hause.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Forschern gelingt Sensationsfund in 5,5 Kilometern Tiefe
72 Jahre lang fehlte von dem gesunkenen US-Kreuzer „USS Indianapolis“ jede Spur. Nun wurden Teile des Wracks entdeckt - in 5,5 Kilometern Tiefe.
Forschern gelingt Sensationsfund in 5,5 Kilometern Tiefe
Nach Mord in Hamburg mehrere Täter flüchtig
Gewaltverbrechen in Hamburg-Eppendorf, ein Mensch wird erschossen. Vieles ist laut Polizei noch unklar.
Nach Mord in Hamburg mehrere Täter flüchtig
Einsatzkräfte gucken in fahrendes Auto - und machen große Augen
Als Mitarbeiter der Feuerwehr Neustadt in ein fahrendes Auto schauten, dürfte ihre Verwunderung groß gewesen sein - denn am Steuer saß ein außergewöhnlicher Fahrer. 
Einsatzkräfte gucken in fahrendes Auto - und machen große Augen
Bahnstrecke Berlin-Hannover wieder befahrbar
Berlin (dpa) - Die Bahnstrecke zwischen Berlin und Hannover ist nach einem Brandanschlag wieder befahrbar. Einige Schäden an der Signalanlage seien jedoch noch nicht …
Bahnstrecke Berlin-Hannover wieder befahrbar

Kommentare