+
Ein Radfahrer entdeckte die schwer verletzten Kinder auf dem Gehweg. Foto: Peter Steffen/Archiv- und Symbolbild

Mutter soll drei Kinder aus Fenster geworfen haben

Krefeld (dpa) - Eine Mutter soll in Krefeld ihre drei Kinder aus einem Fenster im zweiten Stock geworfen haben. Die Kinder im Alter zwischen drei und sechs Jahren erlitten lebensgefährliche Verletzungen, wie eine Polizeisprecherin einen entsprechenden Bericht der "Bild"-Zeitung bestätigte.

Ein Radfahrer hatte die schwer verletzten Kinder in der Nacht auf dem Gehweg entdeckt, berichtete die Polizei.

Nach der Tat soll die Frau versucht haben, sich umzubringen. Sie stehe unter dringendem Verdacht, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Krefeld. "Wir stehen noch ganz am Anfang." Die Frau sei alleine in der Wohnung gewesen und habe sich zu den Vorwürfen bislang nicht äußern wollen. Motivlage und Auslöser der Tat seien noch völlig unklar.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Diese TV-Moderatorin ruinierte ihre Karriere, weil sie ein Bier trank
Eine bekannte TV-Moderatorin nippte in ihrem Urlaub an einer Flasche Bier - und bezahlte bitter für diesen Fehler.
Diese TV-Moderatorin ruinierte ihre Karriere, weil sie ein Bier trank
40 Jahre nach der Entführung: Deutschland holt die „Landshut“ nach Hause
Für 91 Menschen an Bord der "Landshut" waren diese vier Tage im Oktober des Jahres 1977 die schlimmsten ihres Lebens. Vier palästinensische Terroristen hatten den Jet …
40 Jahre nach der Entführung: Deutschland holt die „Landshut“ nach Hause
Auf dem Oktoberfest Bezahlen per Smartphone möglich
Gut sieben Wochen vor dem Start des Münchner Oktoberfests stellt Festleiter Josef Schmid (CSU) die Neuheiten für das Volksfest vor. Das Fest wird sicherer und digitaler.
Auf dem Oktoberfest Bezahlen per Smartphone möglich
Revision nach Mordurteil gegen Berliner Autoraser
Nach einem tödlichen Autorennen über den Kurfürstendamm waren im Februar erstmals Raser wegen Mordes verurteilt worden. Jetzt haben die Verteidiger Revision eingelegt.
Revision nach Mordurteil gegen Berliner Autoraser

Kommentare