+
Mutter filmt Sohn (6): Der Junge rast mit Tempo 130 über eine Autobahn. 

Empörung über YouTube-Clip

Sechsjähriger rast mit Tempo 130 über Autobahn - Mutter reagiert unfassbar

Voller Stolz hat eine Mutter ein Video in den sozialen Netzwerken geteilt: Ihr Sohn (6) rast mit Tempo 130 über die Autobahn und sitzt selbst am Steuer.  

  • Ein Video mit einem sechs Jahre alten Jungen sorgt für Aufsehen.
  • Eine Mutter hat den Clip im Netz geteilt und scheint sich keiner Schuld bewusst.
  • Ihr Sohn sitzt hinterm Lenkrad und prescht über eine Autobahn. 

Kasan - Eine Mutter ist völlig unabsichtlich ins Visier von Ermittlern geraten. Die 29-Jährige hat ein Video in den sozialen Netzwerken geteilt auf dem ihr sechsjähriger Sohn hinter dem Steuer eines Autos zu sehen ist. Das allein wäre nicht weiter schlimm. Doch der Wagen fährt - und ihr Junge rast mit 130 km/h über eine Autobahn. Wie die britische Sun berichtet, reagierte die Mutter wütend auf die Kritik. Sie betone, dass sie „stolz“ auf ihren Sohn sei, der problemlos Autofahren könne.

Stolze Mutter filmt Sohn (6) auf Autobahn und kassiert heftige Kritik

Das Video ist dem Bericht zufolge in Tatarstan im Westen Russlands entstanden. In den Aufnahmen, die sich noch auf der Plattform YouTube.com finden, ist zu sehen, wie ein Kind hinter dem Steuer eines Hyundai sitzt.

Der Junge trägt eine blaue Jacke und eine blaue Mütze. Mit seinen Händen umklammert er das Lenkrad, er guckt konzentriert auf die Fahrbahn. Ob das Kind allein auf dem Fahrersitz sitzt oder jemand ihn auf den Schoß genommen hat, ist nicht zu erkennen. Im Hintergrund läuft Musik - offenbar wurde die Szene mit einem Handy gefilmt.

Die Handykamera schwenkt auf die Fahrbahn, aber dann auch über das Cockpit im Wagen. Der Tacho zeigt Tempo 130 an. Aber auch Signallampen leuchten auf. Das Anschnallzeichen blinkt rot. Das Warnblinklicht scheint aktiviert - orange Symbole sind zu sehen. 

Sohn (6) rast mit Tempo 130 über die Autobahn - Mutter drohen Konsequenzen 

Auf den Clip folgten prompt heftige Reaktionen. „Unglaublich! Das Sorgerecht sollte hier entzogen werden“ oder „die dümmste Mutter der Welt“ urteilten die Nutzer. „Ich bereue nicht“, sagte die Mutter laut der britischen Sun, zu den heftigen Kommentaren auf das Video. Sie verbringe gerne Zeit mit ihrem geliebten Sohn. Auch wenn sich die 29-Jährige keiner Schuld bewusst ist, hat ihr Video Folgen. 

Die Polizei hat nach der Veröffentlichung des Clips Untersuchungen eingeleitet und auch das örtliche Jugendamt sei eingeschaltet worden, ist in dem Boulevardblatt zu lesen. Angeblich gilt in dieser russischen Region ein Tempolimit. Die Höchstgeschwindigkeit sei dort auf 120 km/h beschränkt.

Klein, aber oho! Ein Elfjähriger hat sich an das Steuer eines Linienbusses gesetzt und hat diesen durch Ingolstadt (Bayern) gesteuert, wie tz.de* berichtet. Erst die Polizei beendet das Treiben. 

Blechschaden an der Kreuzung - das hört sich nach einem sehr gewöhnlichen Autounfall an. Vor dem Crash ging es allerdings besonders leidenschaftlich zu. Um Akt und Straßenverkehr unter einen Hut zu bringen, ging das Paar sehr kreativ vor.

ml

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto-Millionärin mittlerweile noch reicher - dank Fotos, die noch heißer sind als dieses
Statt sich auf ihren Lorbeeren oder besser Geldscheinen auszuruhen, hat eine Lotto-Gewinnerin nun einen skurrilen Weg entdeckt, um ihr Vermögen weiter zu vergrößern. 
Lotto-Millionärin mittlerweile noch reicher - dank Fotos, die noch heißer sind als dieses
Bestens verstecktes Detail auf Foto: Kaum jemand erkennt, wer sich hier versteckt
Im Internet werden allerhand Fotos geteilt. Bei diesem Bild müssen die Internetuser aber zweimal hinsehen, um das unglaubliche Detail zu erkennen.
Bestens verstecktes Detail auf Foto: Kaum jemand erkennt, wer sich hier versteckt
Party-Bild wirkt völlig normal - doch es zeigt einen peinlichen Augenblick
Es scheint ein Party-Foto wie so viele zu sein: Eine Frau und ein Mann posieren. Aber sehen Sie sofort das schräge Detail?
Party-Bild wirkt völlig normal - doch es zeigt einen peinlichen Augenblick
Glühwein-Waschbär torkelt betrunken über Weihnachtsmarkt - Kurioser Fall nimmt bitteres Ende
Ein betrunkener Waschbär sorgte am Weihnachtsmarkt in Erfurt für Aufsehen. Nun wurde bekannt, dass das Tier erschossen wurde.
Glühwein-Waschbär torkelt betrunken über Weihnachtsmarkt - Kurioser Fall nimmt bitteres Ende

Kommentare

gehteichnixoAntwort
(0)(0)

Wo Sie überall Ihre belanglose Meinung los werden, is schon bemerkenswert. Ihr Leben verläuft wohl nur hinterm PC?

Schoerner
(0)(0)

Wie es auch sei. Eine "stolze" aber dumme, dumme Mutter!

pn1551
(0)(0)

Die Position des Jungen lässt vermuten, dass er auf dem Schoß einer anderen Person sitzt...... was aber die Sache auch nicht besser macht. Bei einem Crash oder auch nur einer Vollbremsung kann man sich vorstellen, wo er landet.