Angeschwemmt

Mysteriös: Tote Kühe an der Küste

Kopenhagen/Malmö - Ein mysteriöser Fall mit toten Kühen beschäftigt derzeit die Polizei in Dänemark und Südschweden. Mehrere tote Tiere wurden in jüngster Zeit an Land gespült.

In den vergangenen Tagen sind an den skandinavischen Küsten mehrere Tiere an Land gespült worden. „Das hier ist sehr merkwürdig“, sagte eine Sprecherin der Polizei im schwedischen Schonen der Zeitung „Sydsvenskan“. Demnach sind dort seit Ende Dezember bereits acht Kühe mit zusammengebundenen Beinen an Stränden aufgetaucht. In Dänemark sind es bislang zwei.

Wo die Tiere herkämen, wüssten die Ermittler nicht, sagte der schwedische Staatsanwalt Ingvar Wennersten dpa. „Sie waren vermutlich auf einem Schiff und sind dann getötet und über Bord geworfen worden.“ Das Ganze könnte sich auf einem Schiff in internationalem Gewässer mit einer ausländischen Crew abgespielt haben, meinte Wennersten. Deshalb seien die Ermittlungen kompliziert. Die Täter hätten außerdem die Kennzeichnungen der Tiere entfernt.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gesicht des ältesten Skeletts Amerikas rekonstruiert
Mexiko-Stadt (dpa) - Mittels 3D-Technik haben Forscher dem ältesten bekannten Skelett Amerikas ein Gesicht gegeben. Nach der Rekonstruktion hatte "Naia" asiatische Züge, …
Gesicht des ältesten Skeletts Amerikas rekonstruiert
Eurojackpot am 23.02.2018: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen
Eurojackpot am 23.02.2018: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen. 22 Millionen Euro liegen im Jackpot.
Eurojackpot am 23.02.2018: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen
Holz vor der Hütt‘n - Polizei-Tweet sorgt für Empörung bei Frauen
Der Bayreuther Polizei ist am Freitagnachmittag bei einem Tweet ein Fauxpas unterlaufen. Wegen eines abgebildeten Dirndl-Dekolletés handelten sich die Beamten eine Rüge …
Holz vor der Hütt‘n - Polizei-Tweet sorgt für Empörung bei Frauen
Aus der Wohnung geworfen: Rentner lebt seit zwei Jahren in seinem Opel
Horst Schürmann ist seit mehr als zwei Jahren obdachlos. Der Rentner lebt in seinem Auto und beschäftigt unter anderem die Caritas und seine Heimatstadt Solingen.
Aus der Wohnung geworfen: Rentner lebt seit zwei Jahren in seinem Opel

Kommentare