+
Der Kölner Dom.

Woher kam der Krach?

Mysteriöser Knall schreckt Kölner auf

Köln - Rätselraten in Köln: Drei mysteriöse Knall-Geräusche haben in der Nacht zum Freitag viele Bewohner der Dom-Stadt aufgeweckt.

Mehrere Notrufe gingen in der Nacht zum Freitag bei der Kölner Polizei ein. Ursache waren laut Express drei explosionsartige Knall-Geräusche, die viele Kölner aus dem Schlaf rissen. Ein Twitter-Nutzer schildert seinen Verlauf der Nacht.

Laut Express ist die Ursache für den Krach völlig unklar. "Manchmal lösen brennende Pkw solche Geräusche aus, aber wir hatten auch keinen Autobrand in der Nacht", so ein Sprecher der Polizei.

Vor zweieinhalb Wochen hatten viele Münchner eine schlaflose Nacht. Auch dort riss ein lauter Knall viele Einwohner aus den Träumen

lin

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Humanitäre Katastrophe“: Puerto Rico verlangt Hilfe aus Washington
Hurrikan „Maria“ hat die Karibikinsel Puerto Rico verwüstet. Der Gouverneur bittet das Weiße Haus, die US-Bürger in dem Außengebiet nicht zu vergessen. Nach längerem …
„Humanitäre Katastrophe“: Puerto Rico verlangt Hilfe aus Washington
Prozess um Prügelattacke auf Kevin Großkreutz
Fußballweltmeister Kevin Großkreutz kehrt nach Stuttgart zurück. Jedoch nicht als Verteidiger für den VfB, sondern als Zeuge vor Gericht. Zwei Männer sollen ihn …
Prozess um Prügelattacke auf Kevin Großkreutz
Camperin vergewaltigt: Angeklagter bestreitet Vorwürfe
Der brutale Überfall auf ein campendes Paar in der Nähe von Bonn sorgte vor einem halben Jahr für Aufsehen. Nun steht der mutmaßliche Vergewaltiger vor Gericht. Er …
Camperin vergewaltigt: Angeklagter bestreitet Vorwürfe
Oktoberfest 2017: „Sichere Wiesn“ - nicht nur verlorene Schlüssel und verpasste Züge
116 Mädchen und Frauen haben sich in der ersten Wiesn-Woche hilfesuchend an eine spezielle Anlaufstelle des Oktoberfestes gewandt - genauso viele wie im vergangenen Jahr.
Oktoberfest 2017: „Sichere Wiesn“ - nicht nur verlorene Schlüssel und verpasste Züge

Kommentare