+
Tausende Rotschulterstärlinge lagen in Beebe tot auf den Straßen.

Rätselraten nach mysteriösem Vogelsterben

Beebe/USA - In der Silvesternacht waren über dem US-Städtchen Beebe tausende Vögel tot vom Himmel gefallen. Nun wird über die Ursache gerätselt. Bewohner befürchteten schon den Beginn der Apokalypse.

Das mysteriöse Vogelsterben in den USA ist nach ersten Einschätzungen von Wissenschaftlern durch Feuerwerk verursacht worden. Die fast 3.000 getöteten Tiere seien vermutlich erschrocken, hätten die Orientierung verloren und seien dann gegen Häuser, Autos und andere Hindernisse geflogen, sagten Vogelkundler am Montag. Doch gelöst sei das Rätsel noch nicht, solange ausführliche Tests auf Vergiftungen oder Krankheiten ausstünden. Die Vögel waren auf einer Strecke von etwa zwei Kilometern tot vom Himmel gefallen.

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die Vögel seien in Höhe der Dächer geflogen statt, wie sonst üblich, in Höhe der Baumwipfel, sagte die Ornithologin Karen Rowe von der Wild- und Fischbehörde des Staates Arkansas. “Amseln sehen schlecht und sie fangen an, mit Dingen zusammenzustoßen.“ In der Dunkelheit hätten die Tiere womöglich die Orientierung verloren und seien vom Feuerwerk geblendet und erschreckt worden.

Manche Bewohner des Ortes Beebe im US-Staat Arkansas glaubten wegen des Vogelsterbens schon an den Beginn der Apokalypse und beendeten eilig ihre Silvesterfeiern. Die Polizei erhielt zahlreiche Notrufe. Am nächsten Tag war es für Autofahrer stellenweise schwierig, in dem betroffenen Gebiet keine Tierkadaver zu überfahren.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Attacke mit Erpressungssoftware verursacht Chaos
Mitte Mai erfasste der Erpressungstrojaner "WannaCry" an einem Tag hunderttausende Computer, ein neuer Angriff breitete sich langsamer aus - traf aber mehr …
Neue Attacke mit Erpressungssoftware verursacht Chaos
Feuerwehren fordern besseren Brandschutz
Erst brennt ein Hochhaus in London, viele Menschen sterben. Experten prüfen dort weitere Wohntürme, sehen Feuergefahr. Dann müssen auch Bewohner eines Hochhauses in …
Feuerwehren fordern besseren Brandschutz
Münzwurf in Turbine: Chinesin verursacht stundenlange Flugverspätung
Peking - Der Start eines Flugzeugs in China hat sich mehrere Stunden verzögert, weil eine abergläubische Frau vor dem Abflug Münzen in eines der Triebwerke geworfen …
Münzwurf in Turbine: Chinesin verursacht stundenlange Flugverspätung
Mann wird von Bus angefahren, steht auf und geht in Kneipe
Nur wenige Momente, nachdem er von einem Bus erfasst wurde, der noch die Front eines Ladens zertrümmerte, steht ein Mann einfach auf und geht scheinbar mühelos in eine …
Mann wird von Bus angefahren, steht auf und geht in Kneipe

Kommentare