+
Nach 21 Kindern hat Leonora Nameni die Familienplanung längst nicht abgeschlossen.

Eltern aus Leidenschaft

Nach 21 Kindern: Frau will noch mehr Nachwuchs

Kiew - Kinderreiche Familie: Eine Frau aus der Ukraine hat ihr 21. Kind zur Welt gebracht - doch es soll noch nicht das Letzte gewesen sein.

Janosz Nameni (46), Oberhaupt der kinderreichsten Familie der Ukraine, denkt auch nach dem 21. gemeinsamen Kind mit seiner Frau Leonora (43) an weiteren Nachwuchs. „Es wird so viele Kinder geben wie Gott uns schenkt“, sagte der stolze Vater örtlichen Medienberichten am Donnerstag zufolge.

Um den neugeborenen Sohn, der noch keinen Namen erhalten hat, kümmern sich auch die 17 noch im Elternhaus lebenden Geschwister, darunter zwei Zwillingspaare. „Jeder hat seine Arbeit: Die Mädchen helfen im Haus - kochen und waschen -, die Jungs auf dem Hof“, berichtete Leonora.

Die schlechtesten Vorbilder für Kinder

Die schlechtesten Vorbilder für Kinder

Zwei Söhne und zwei Töchter sind schon verheiratet. Erst kürzlich war in derselben Klinik das erste Enkelkind zur Welt gekommen. Im griechisch-katholisch geprägten Dorf Ostriza in der westukrainischen Region Bukowina sind viele Kinder nichts Ungewöhnliches. Allein in ihrer Straße lebten etwa 150 Jungen und Mädchen, erzählte Janosz.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Immer mehr schwere Unfälle mit E-Bikes
E-Bikes werden immer beliebter. Die Zahl der schweren Unfälle steigt. Oft trifft es Senioren.
Immer mehr schwere Unfälle mit E-Bikes
Tausende Urlauber in Zermatt und St. Anton eingeschneit
"Schneesicher - 365 Tage im Jahr": Der Werbespruch Zermatts bekommt zunehmend einen bitteren Beigeschmack angesichts der erneuten Bahn- und Straßensperre. Auch in St. …
Tausende Urlauber in Zermatt und St. Anton eingeschneit
Papst auf der Rückreise: Proteste am letzten Tag
Am Sonntag beendete der Papst seine Lateinamerika-Reise. Auch bei seinem letzten Gottesdienst in Lima gab es Proteste wegen Missbrauch-Skandalen in der Kirche.
Papst auf der Rückreise: Proteste am letzten Tag
Metzger zu neuen Fleisch-Drinks: „Wir sind auf eine Marktlücke gestoßen“
Hühnchen oder Rind aus der Flasche: Seit gut sechs Wochen ist Metzgermeister Peter Klassen mit neuen Fleisch-Drinks auf dem Markt.
Metzger zu neuen Fleisch-Drinks: „Wir sind auf eine Marktlücke gestoßen“

Kommentare