+
Charla Nashs Leidensweg: Links unten vor der Affen-Attacke, links oben nach dem brutalen Angriff. Rechts sieht man das neue Gesicht.

Nach Affen-Attacke: Frau zeigt ihr neues Gesicht

Hartford - Ein verheerender Angriff eines Schimpansen entstellte Charla Nash komplett. Nun wurde ihr ein neues Gesicht transplantiert. Hier sehen Sie die ersten Aufnahmen:

Sämtliche Knochen hatte ihr der brutale Amok-Affe im Februar 2009 gebrochen, Augenlider, Lippen und Nase waren zerfetzt. Der Affe, Haustier einer guten Freundin, wurde nach der Attacke sofort erschossen.

Nash lebte fortan mit ihrem zerfleischten Gesicht. Bis sie jetzt endlich ein neues bekam. In einer renommierten Klinik der Harvard-Universität verpassten ihr Spezialisten wieder ein normaleres Aussehen. Jetzt wurden erstmals Bilder von ihrem neuen Gesicht veröffentlicht.

kh

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Privatjet verunglückt bei Notlandung in Istanbul - Leichtverletzte
Ein Privatflugzeug ist bei einer Notlandung auf dem Istanbuler Atatürk-Flughafen von der Piste abgekommen und in Brand geraten.
Privatjet verunglückt bei Notlandung in Istanbul - Leichtverletzte
Nach Erdbeben in Mexiko: Keine Kinder mehr unter den Trümmern von Schule
Zwei Tage nach dem verheerenden Erdbeben mit mindestens 233 Toten wird in Mexiko weiter fieberhaft nach Überlebenden gesucht. Die Zahl der Opfer steigt stündlich.
Nach Erdbeben in Mexiko: Keine Kinder mehr unter den Trümmern von Schule
Hartnäckigkeit ist babyleicht zu lernen
Sich anstrengen und bemühen, nicht so schnell aufgeben - das gilt in unserer und vielen anderen Gesellschaften als erstrebenswert. Schon kleine Kinder können …
Hartnäckigkeit ist babyleicht zu lernen
Mindestens 250 Erdbebentote in Mexiko
Der Präsident dankt der Bevölkerung: "Tapfer und mit Solidarität" hätten die Mexikaner auf das Erdbeben reagiert. Die Suche nach Überlebenden in den Trümmern ist ein …
Mindestens 250 Erdbebentote in Mexiko

Kommentare