+

Fläche von 4,6 km² verseucht

Nach Asbest-Alarm: Aufräumarbeiten in Roermond

Roermond - Nach dem großen Asbest-Alarm in der niederländischen Stadt Roermond haben Spezialfirmen die Aufräumarbeiten aufgenommen.

In einem Gebiet von rund 4,6 Quadratkilometern müssten Partikel des krebserregenden Stoffes entfernt werden, teilte die Stadt am Donnerstag mit. Bei einem Brand von zwei Bootshäusern waren am Dienstagabend große Mengen von Asbest freigesetzt worden und hatten sich in der Stadt nahe der deutschen Grenze verbreitet.

Der Bürgermeister erließ eine Notverordnung. Danach sind weite Teile der Innenstadt vabgeriegelt. Straßen und Bahnhof wurden gesperrt und der Zutritt für Unbefugte verboten. Geschäfte blieben geschlossen. Bewohner dürfen das Gebiet nur an spezialen Dekontaminationspunkten verlassen und betreten, wo mögliche schädliche Stoffe entfernt werden. Die Notverordnung soll bis Samstag in Kraft bleiben.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erdbeben der Stärke 6,9 erschüttert Tibet
Nach starken Erdstößen in Tibet gibt es in der abgelegenen Bergregion bisher keine Berichte über Tote oder Verletzte. Mehrere Häuser wurden aber beschädigt.
Erdbeben der Stärke 6,9 erschüttert Tibet
Hubschrauber und Flugzeug stoßen zusammen - Vier Tote bei Flugunfall in England
Ein Hubschrauber und ein Kleinflugzeug stoßen über einem Waldstück in Südengland zusammen. Augenzeugen berichten von einem „lauten Knall“. Vier Menschen kommen bei dem …
Hubschrauber und Flugzeug stoßen zusammen - Vier Tote bei Flugunfall in England
Eurojackpot am 17.11.2017: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen vom Freitag
Eurojackpot am 17.11.2017: Hier finden Sie am Freitag alle aktuellen Gewinnzahlen der Ziehung der Eurolotterie. 10 Millionen Euro liegen aktuell im Jackpot.
Eurojackpot am 17.11.2017: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen vom Freitag
Profi-Sportler stirbt bei Horror-Unfall auf A3 - Jetzt ermittelt die Polizei gegen Gaffer
Er war der Kapitän des 1. BC Beuel. Jetzt ist Badminton-Profi Erik Meijs tot. Er starb bei einem schweren Unfall auf der A3.
Profi-Sportler stirbt bei Horror-Unfall auf A3 - Jetzt ermittelt die Polizei gegen Gaffer

Kommentare