+
Bislang erfolglos: Die SEK-Beamten konnten den Angreifer noch nicht finden.

Durchsuchung eines Waldstücks beendet

Nach Angriff auf 80-Jährigen: Täter noch auf der Flucht

Düsseldorf - Die Polizei hat die Suche nach dem Täter nach der brutalen Attacke auf einen 80-Jährigen ergebnislos abgebrochen. Es gebe wohl keinen Zusammenhang mit dem Axt-Angriff.

Nach einem brutalen Angriff auf einen 80-jährigen Mann in Düsseldorf hat die Polizei den Täter trotz eines massiven Aufgebots zunächst nicht gefunden. Die Durchsuchung eines Waldstückes, an der auch schwer bewaffnete Beamte einer Spezialeinheit und ein Hubschrauber eingesetzt waren, wurde am Freitagabend beendet. Die Ermittlungen gingen jedoch weiter, betonte die Polizei in einer Mitteilung. Einen Tag nach dem Axt-Angriff im Hauptbahnhof von Düsseldorf hat der Fall Beunruhigung ausgelöst.

Der alte Mann sei mit einem noch nicht näher identifizierten Gegenstand schwer verletzt worden, schwebe aber nicht in Lebensgefahr, teilte die Polizei mit. Berichte, wonach der Täter mit einer Machete bewaffnet sei, bestätigte sie aber nicht. „Da wir im Moment alle sehr vorsichtig und sensibel sind, haben wir ein bisschen mehr Polizei im Einsatz“, erläuterte er. Ein Zusammenhang mit der Axt-Attacke vom Hauptbahnhof bestehe allem Anschein nach nicht.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Starkes Erdbeben vor Alaska
Ein starkes Seebeben im Pazifik versetzt Menschen in Alaska in Angst. Behörden raten zur Flucht auf Anhöhen. Stunden später die Entwarnung: Die gefürchtete Welle ist …
Starkes Erdbeben vor Alaska
Sportflugzeug stößt mit Hubschrauber zusammen
Ein Rettungshubschrauber und ein Sportflugzeug krachen ineinander. Vier Menschen haben keine Chance. Ob es weitere Opfer oder Verletzte gibt, ist noch offen - ebenso die …
Sportflugzeug stößt mit Hubschrauber zusammen
Erschütternder Bericht:  Warum dürfen Kinderschänder im Gefängnis KiKa schauen?
In einem Zeitungsbericht packt ein ehemaliger Mitarbeiter eines Maßregelvollzugs über den Alltag mit Kinderschändern aus. Er spricht über „triebsenkende Mittel“ und die …
Erschütternder Bericht:  Warum dürfen Kinderschänder im Gefängnis KiKa schauen?
Viele Lawinenabgänge in den Alpen
In Südtirol erreichen Lawinenausläufer fast ein Touristenhotel. In der Schweiz verschüttet eine Lawine ein Autobahnstück. Die Gefahr geht zurück - sie ist aber längst …
Viele Lawinenabgänge in den Alpen

Kommentare