+
Ein undatiertes Handout (links) zeigt die demokratische Abgeordnete Gabrielle Giffords vor dem Attentat. Ein über Facebook verbreitetes Foto zeigt sie am 17.05.2011 in Houston (Texas), USA.

Nach Kopfschuss: Giffords gedenkt der Opfer des Attentats

Tucson - Ein Jahr nach dem folgenschweren Attentat von Tucson erinnert die damals lebensgefährlich verletzte US-Abgeordnete Gabrielle Giffords an die Opfer. Dafür nimmt sie einiges auf sich.

Giffords, die in den Kopf geschossen wurde, will zum Jahrestag am Sonntag eine Gedenkfeier an der Universität von Arizonas zu Ehren der sechs Toten und insgesamt 13 Verletzten besuchen - obwohl sie noch immer stark beeinträchtigt ist. Neben Giffords wird auch ihr Mann, der ehemalige Astronaut Mark Kelly, erwartet. Ein offenbar geistig verwirrter Attentäter hatte am 8. Januar bei einem Bürgertreff vor einem Einkaufszentrum in Tucson ein Blutbad angerichtet.

Bilder vom Anschlag in Arizona

Mindestens fünf Tote bei Anschlag in Arizona

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Musste Frau aus religiösen Gründen sterben? 
Heilbronn - Er soll eine schlafende Seniorin getötet und danach arabische Schriftzeichen mit religiösen Botschaften im Haus hinterlassen haben. Vor dem Heilbronner …
Musste Frau aus religiösen Gründen sterben? 
56 Schnäpse: Barbesitzer nach tödlichem Wettsaufen verurteilt
Clermont-Ferrand - Weil der Mann hinter der Theke nicht einschritt, hat ein Mann in Frankreich 56 Schnäpse geext. Der Bar-Rekord war ihm damit zwar sicher - sein Tod …
56 Schnäpse: Barbesitzer nach tödlichem Wettsaufen verurteilt
Mann (21) erwürgt Mutter und lässt das Baby im Stich
Wuppertal - Drama in einem Wuppertaler Mehrfamilienhaus: Neben der Leiche einer 20-jährigen Mutter liegt ihr schreiendes, drei Monate altes Baby. Die Obduktion ergibt, …
Mann (21) erwürgt Mutter und lässt das Baby im Stich
Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos
Valencia - Rund 2000 Menschen haben im Osten Spaniens die Nacht zum Freitag bei eisigen Temperaturen auf einer eingeschneiten Autobahn verbracht.
Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos

Kommentare